Philips Hue Play Gradient Light Tube: endlich 4-seitiges Ambilight?

Die neuste Hue-Ergänzung steht in den Startlöchern! 2 Min. lesen
News philips  / Leonardo Ziaja
Philips Hue Play Gradient Light Tube Bild: Hueblog.de / Philips Hue

Es sieht so aus, als hätte Philips Hue etwas Neues für die Hue Play Serie am Start. Wie vor kurzem geleakt wurde, scheinen die Licht-Spezialisten mit der Philips Hue Play Gradient Light Tube eine smarte Leuchtröhre in den Startlöchern zu haben. Diese könnte erstmals ein 4-seitiges Ambilight für euren Fernseher ermöglichen. Welche Details sind bisher bekannt?

Wenn ihr euren Fernseher mit einer smarten Hintergrundbeleuchtung ausstatten wollt, dann lässt sich unter anderem mit der Philips Hue Play HDMI Sync Box (Test) ein nachträgliches Ambilight ergänzen. Hierzu eignen sich besonders die Philips Hue Gradient Lightstrips (Test), aber auch die Hue Play Lightbars (Test) können dafür zum Einsatz kommen. Dabei wird der TV-Hintergrund jedoch nur auf drei Seiten beleuchtet – was ist also mit der 4. Seite?

Dieses Thema scheint Philips Hue wohl bald mit der geplanten Hue Play Gradient Light Tube lösen zu wollen. Wie zum Beispiel der Hueblog berichtet, hat Philips (vermutlich einen Tick zu früh) einige Videos auf YouTube hochgeladen und somit die Tubes selbst geleakt. Diese zeigen die Leuchtröhren in Aktion und geben schon jetzt einige Details preis. Leider sind die Videos jedoch nicht mehr online.

Entweder am TV, an der Wand oder ganz einfach liegend

Wie durch die Videos bekannt wurde, wird es die Light Tubes in zwei Längen und sowohl in Schwarz als auch Weiß geben. Die Röhren lassen sich entweder direkt am TV oder unterhalb an der Wand montieren, entsprechende Zubehör vorausgesetzt. Alternativ lassen sich die Philips Hue Play Gradient Light Tubes auch einfach auf einen Schrank oder Regal legen. Damit das Licht immer in die gewünschte Richtung strahlt, sollen sich die Tubes um bis zu 340 Grad drehen lassen.

Bilder: Hueblog.de / Philips Hue

Die kleinen Röhren messen 87,7 Zentimeter und werden für Fernseher bis zu 55 Zoll empfohlen. Sie erreichen eine Helligkeit von 1.100 Lumen bei einer Farbtemperatur von 2.700 Kelvin, mit 4.000 Kelvin sind sogar bis zu 1.540 Lumen möglich. Das größere Modell der Light Tube ist knapp 137,7 Zentimeter lang und soll sich daher besonders für Fernseher ab 60 Zoll eignen. Hier liegen die Helligkeitswerte bei 1.260 Lumen (mit 2.700 Kelvin) sowie 1.800 Lumen (mit 4.000 Kelvin). Darüber hinaus sollen die Leuchtröhren eine Lebenserwartung von mindestens 25.000 Stunden aufweisen. Eine IP20-Zertifizierung gibt es auch, doch die ist bei Innenleuchten eher Standard.

Wann kommen die neuen Light Tubes?

Wann die neuen Philips Hue Play Gradient Light Tubes auf den Markt kommen, ist derzeit noch nicht ganz klar. Es könnte durchaus sein, dass Philips im Bereich Ende August / Anfang September tätig wird und die Leuchtröhren offiziell vorstellt. Preislich gibt es ebenfalls noch keine Details, der Hueblog geht von rund 200 Euro für die kleine Röhre sowie 250 Euro für die große Variante aus.


Quellen :

Homekitnews
Hueblog (via)


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.