Update: Philips UV-C-Desinfektionsbox befreit Gegenstände von Viren

Desinfektion innerhalb von neun Sekunden 2 Min. lesen
News philips  / Julian Enk
philips-uv-c-desinfektionsbox-flur-innenansicht Quelle: Signify

Nachdem Signify bereits die UV-C-Tischleuchte in Deutschland und Österreich auf den Markt gebracht hatte, veröffentlichte das Unternehmen kürzlich ein weiteres Produkt namens Philips UV-C-Desinfektionsbox. Inwiefern sich die Box von der Tischleuchte unterscheidet, erfahrt ihr im folgenden Beitrag.

Update: Wir haben die neue Desinfektionsbox mittlerweile ausprobieren können und haben für euch dazu ein Video gedreht. Der Beitrag wurde daraufhin leicht angepasst.

Ursprüngliche Meldung vom 10.03.:

„Während die Welt immer noch von der Pandemie betroffen ist, möchten wir unsere mehr als 35-jährige professionelle Erfahrung mit der UV-C-Technologie nutzen, um Menschen die Möglichkeit zu geben, Viren und Bakterien in ihrem Zuhause zu neutralisieren.“, erklärte Rowena Lee, Division Leader Digital Products bei Signify. Die Desinfektionsbox soll SARS-CoV-2-Viren mithilfe von UV-C-Lampen aus dem Hause Philips um mehr als 99 Prozent inaktivieren.

Funktionsweise der UV-C-Desinfektionsbox

Unternehmensangaben zufolge wurde wissenschaftlich nachgewiesen, dass die UV-C-Technologie in einer kurzen Zeit Viren, Bakterien, Keime und Milben inaktiviert. Ihr müsst lediglich ein oder mehrere Objekte in die Box legen, den Deckel schließen und schon startet der Desinfektionsvorgang. Dies soll verhindern, dass eine Ansteckung oder Verbreitung von Viren beim Berühren eurer Gegenstände erfolgt. Hinsichtlich des Materials verfügt die Desinfektionsbox über einen Innenraum aus reflektierendem Edelstahl, sodass jede Objektoberfläche in der Box angestrahlt werden kann. Innerhalb von neun Sekunden soll die Desinfektionsbox mithilfe der UV-C-Lichtquellen eine SARS-CoV-2-Infektiosität auf ein nicht mehr nachweisbares Niveau senken. Die Vorgehensweise in der Praxis könnt ihr unserem Video zur UV-C-Desinfektionsbox entnehmen.


Desinfektionsbox im Detail

Breite und Höhe der Box betragen knapp 28 Zentimeter, somit könnt ihr sie vielseitig platzieren: im Flur, in der Küche oder sogar auf dem Tisch. Außerdem habt ihr die Möglichkeit, auf dem digitalen Display zwischen vier Funktionen auszuwählen. Zunächst die Desinfektionsfunktion, sie eignet sich zur Desinfektion von Schlüsseln, Masken, Smartphones und Brillen. Darüber hinaus könnt ihr die Aufbewahrungsfunktion für Alltagsgegenstände nutzen. Sollten sie in Box verbleiben, erfolgt alle zwei Stunden eine Desinfektion. Eine eventuelle Restfeuchtigkeit entfernt ihr mit der Trockenfunktion. Das letzte Programm bietet eine Kombination aus Desinfizieren und Trocknen. Neben der Desinfektion trocknet die Box alle Gegenstände im Anschluss an den Vorgang.

Preis und Verfügbarkeit

In Deutschland und Österreich erhaltet ihr die Philips UV-C-Desinfektionsbox bei ausgewählten Einzelhändlern wie zum Beispiel Cyberport*. Die unverbindlichen Preisempfehlung beträgt 179 Euro.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.