Qualcomm präsentiert adaptiven Bluetooth-Codec aptX Lossless

Alternative zu LDAC 2 Min. lesen
News qualcomm  / Tim Metzger
Bild: Qualcomm

Mit aptX Lossless hat Qualcomm einen neuen Bluetooth-Codec vorgestellt, der verlustfreie CD-Qualität bieten soll. Die Audiotechnologie basiert auf aptX Adaptive und kann eine hohe Datenrate von knapp über ein Megabit pro Sekunde erreichen.

Qualcomm baut sein Snapdragon Sound getauftes Audio-Ökosystem weiter aus und hat es bereits an Partner wie Asus, Motorola und Xiaomi lizenziert. Seit der Pandemie sind Audiogeräte, vor allem kabellose, deutlich wichtiger geworden und Streamingdienste wie Amazon Music, Apple Music und Tidal bieten nun hochauflösende oder gar verlustfreie Titel an. Bis Jahresende folgt auch Spotify HiFi für Musikstreaming in CD-Qualität.

Laut Qualcomm bringen 5G sowie Wi-Fi 6 die Möglichkeit für Lossless-Streaming mit sich. Das Unternehmen möchte demnach die Unterstützung für verlustfreies Audio im Mobile-Markt (Smartphones, Kopfhörer und Co.) steigern. Der Bluetooth-Codec ist dafür als letzte Stufe des Streamings essenziell. Hier kommt der neue Codec aptX Lossless ins Spiel, welcher Qualcomm zufolge auf aptX Adaptive aufbaut. Letzteres bietet Datenraten zwischen 279 und 420 Kilobit pro Sekunde, während aptX Lossless zwischen 140 und knapp über 1.000 KBit/s variiert. Im Optimalfall übertrifft der neue Qualcomm-Codec somit Sonys LDAC, welcher mit bis zu 990 KBit/s bislang der Spitzenreiter war. Eine Einordnung gängiger Codecs seht ihr nachfolgend.

Bluetooth-CodecDatenrateAbtastrateSamplingtiefe
AAC250 kbit/s48 kHz16 Bit
SBC345 kbit/s48 kHz16 Bit
aptX354 kbit/s48 kHz16 Bit
aptX HD576 kbit/s48 kHz24 Bit
LDAC990 kbit/s (adaptiv)96 kHz32 Bit

Den offiziellen Angaben zufolge optimiert aptx Lossless die Bluetooth-Verbindung und passt sich dem gestreamten Inhalt sowie den Funkfrequenzen im Umfeld an. Die Technologie wurde für CD-Qualität mit einer Samplingtiefe von 16 Bit sowie einer Abtastrate von 44,1 Kilohertz entwickelt. Der Codec soll verlustfreies Audio automatisch aktivieren, wenn ein Lossless-Titel abgespielt wird.

Die Weiterentwicklung von aptX Adaptive soll im späteren Jahresverlauf Qualcomms Kunden beziehungsweise Partnern zur Verfügung stehen. Audiophile sollten also voraussichtlich ab 2022 beim Kauf neuer Bluetooth-Kopfhörer auf die Unterstützung von aptX Lossless achten.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.