Razer Barracuda X: Kabelloses Gaming-Headset unterstützt vier Plattformen

Ein Kopfhörer für (fast) alle Fälle 2 Min. lesen
News razer  / Jonathan Kemper
Bild: Razer

Die Gaming-Marke Razer hat im Rahmen einer Online-Pressekonferenz mit dem Barracuda X ihr neustes Headset gezeigt. Das Besondere: Es ist nicht nur für PC-Zocker interessant, sondern kann sich auch mit Konsolen und sogar Android-Smartphones per Dongle kabellos verbinden.

Auf der Suche nach einem vielseitigen Funkstandard zur Übertragung von Audio verschiedener Ausgabegeräte auf Kopfhörer stößt man schnell auf Bluetooth. Wer Bluetooth im Alltag nutzt, weiß aber auch, dass das Koppeln nicht immer ganz so trivial sein kann. Razer setzt daher lieber auf einen mitgelieferten USB-C-Dongle, der auf seiner eigenen Funkfrequenz kommuniziert.

Bild: Razer

USB-C-Dongle für PC, PlayStation, Switch und Android

Der Dongle lässt sich so zum Beispiel in die entsprechenden Ports an PlayStation, Android-Smartphone oder -Tablet sowie an der Nintendo Switch stecken und funktioniert dann ohne weitere Einrichtung. Für den Anschluss an den PC bleibt aber natürlich auch die herkömmliche Verbindung über ein 1,5 Meter langes 3,5-Millimeter-Klinkenkabel oder über einen USB-A-Adapter. Theoretisch dürfte das Headset über den USB-A-Adapter auch an Xbox-Konsolen funktionieren, jedoch erwähnte Razer die Microsoft-Konsolen nicht. Über USB-C wird das Barracuda X zudem geladen, wobei eine Ladung für 20 Stunden Laufzeit reichen soll. Tragekomfort versprechen die voll gepolsterten Over-Ear-Muscheln mit Innenraum-Maßen von 60 x 40 Millimetern sowie einem Gesamtgewicht von 250 Gramm.

In Sachen Audio verwendet Razer nach eigenen Angaben seine neusten Technologien wie die TriForce-40-mm-Treiber. Doch nicht nur die Wiedergabe von Sound, vor allem die Aufnahme dessen spielt bei einem Gaming-Headset eine große Rolle. Hier kann Razer mit einer Discord-Zertifizierung seines abnehmbaren „HyperClear Cardioid“-Mikrofons werben. Am Headset selbst sind ein Lautstärkeregler sowie ein Toggle zum Stummschalten des Mikrofons untergebracht.

Razer Barracuda X ab sofort für 99,99 Euro

Ab sofort soll das Razer Barracuda X beim Hersteller und ausgewählten Händlern zu einer UVP von 99,99 Euro erhältlich sein. Angesichts der vielseitigen Anwendungsfälle und der erwartbaren hohen Audio-Qualität positioniert sich das Unternehmen aus Kalifornien durchaus konkurrenzfähig.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.