Samsung Galaxy A52s: Mehr Leistung und neue Farbe (Update)

Mittelklasse-Smartphone könnte für 450 Euro in Deutschland starten! 2 Min. lesen
News samsung  / Jonathan Kemper
Bild: Roland Quandt

Wer bei Samsungs Mittelklasse-Smartphones aus dem Frühjahr noch nicht zugegriffen hat, könnte sich über diese Überarbeitung freuen. Das Samsung Galaxy A52s soll nämlich einen deutlich schnelleren Chip sowie eine neue Farboption mitbringen.

Update vom 18. August: 

Samsung hat nun das Galaxy A52s 5G offiziell für Großbritannien vorgestellt. Erwartungsgemäß bietet es einen schnelleren Snapdragon 778G, doch an der restlichen Ausstattung ändert sich im Vergleich zum Galaxy A52 5G nichts. Ab dem 3. September startet es im Handel des Inselstaates für 409 Pfund Sterling (~479 Euro). Informationen zur Verfügbarkeit und dem Preis in der EU liegen derzeit noch nicht vor. Weiterhin ist davon auszugehen, dass es hierzulande zu einem Preis von rund 450 Euro erscheinen wird.

Nachtrag (20. August): Erste Händler listen das A52 mit 128 GB für 449 Euro und mit 256 GB für 509 Euro.

Bild: Samsung UK

Ursprüngliche Meldung vom 6. August:

Noch vor der ganzen Welle an neuen Produkten, die wir von Samsung im Laufe des Augusts erwarten, darunter besonders die nächsten Foldable-, Smartwatch- oder Kopfhörer-Generationen, zeigt der südkoreanische Hersteller überraschend eine Revision des Galaxy A52. Das Mittelklasse-Smartphone (mit und ohne 5G) wurde neben dem Galaxy A72 erst im März vorgestellt (zum Vergleichstest) und sollte zu unverbindlichen Preisempfehlungen von 349 Euro (4G) bzw. 429 Euro (5G) vertrieben werden. Dort setzte Samsung auf einen Qualcomm Snapdragon 720G bzw. 750G. Das Galaxy A52s könnte hingegen mit einem Snapdragon 778G ausgestattet sein, wie GalaxyClub berichtet.


In Sachen Farben gibt es außerdem Neues zu berichten. Zur schwarzen, weißen und violetten Farboption gesellt sich nämlich noch eine mintgrüne, die sich gut ins bekannte Schema einzufügen weiß. Erste Bilder gibt es von Roland Quandt auf Twitter zu sehen. Das restliche Design scheint nicht angepasst worden zu sein. Es gibt erneut ein 6,5-Zoll-AMOLED-Bildschirm (2.400 x 1.080 Pixel) mit Punch-Hole für die 32-MP-Selfie-Kamera sowie das Quad-Cam-Setup auf der Rückseite. Dieses besteht aus einem 64-MP-Hauptsensor, einem 12-MP-Ultraweitwinkel, einer 5-MP-Makro-Linse und einem 5-MP-Tiefensensor.

Auch Galaxy A51s wurde letzte Jahr geleakt

Allerdings ist anzumerken: Auch im letzten Jahr gab es Gerüchte um einen s-Ableger des Galaxy A51, der bis dato nicht auf dem europäischen Markt erschien. Ob es beim A52s also anders sein wird, bleibt noch abzuwarten. Zumindest eine in Deutschland bereits gestartete Supportseite für das A52s deutet daraufhin. Wann das Galaxy A52s auf den Markt kommt, wenn überhaupt, ist derzeit noch nicht abzusehen. Der Leaker „Snoopy“ spricht jedoch von einem Preis von 450 Euro und einem maximalen Speicher von 128 GB.



Quellen :

Notebookcheck (via)
Roland Quandt (Twitter)
Snoopy (Twitter)


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.