Samsung Galaxy S22 Ultra: Neue Infos zur Speicherausstattung

Nicht mehr lange bis zur Vorstellung 2 Min. lesen
News samsung  / Jonathan Kemper

Es sind nur noch wenige Monate bis zur Veröffentlichung der nächsten Samsung-Galaxy-Smartphones. Deswegen häufen sich auch die Leaks und Gerüchte zu den Geräten.

Update vom 30. Dezember 2021

Es ist zwar wahrscheinlich nur eine sehr kleine Zielgruppe, die Bedarf an so viel Speicher hat und zudem bereit ist, den nötigen Aufpreis zu zahlen. Doch aktuellen Gerüchten nach wird Samsung beim S22 Ultra erneut eine Variante mit 1 TB anbieten. Zuletzt gab es beim S10+, das 2019 erschien, die Möglichkeit zu einem Smartphone mit so viel Speicher, obwohl dieser per microSD erweitert werden konnte. Angesichts dessen, dass die Kamera des S22 Ultra voraussichtlich 8K-Videos aufnehmen kann und entsprechend große Datenmengen produziert, könnte die 1-TB-Variante für einige Nutzer interessant sein.

Ursprüngliche Meldung vom 14. Dezember 2021

Das Galaxy S22 und seine beiden Geschwister gehören wohl zu den in der Samsung-Community am heißesten ersehnten Geräte der letzten Monate. Die Südkoreaner haben bei den S21-Modellen insgesamt schon einen guten Job gemacht – wie ihr zum Beispiel in unserem Testbericht des S21 Ultra ausführlich nachlesen könnt -, doch bei der nächsten Generation erwarten wir natürlich nochmal eine Steigerung. Wichtig ist bei Smartphones (und gerade bei solchen, die mehrere Hundert bis über Tausend Euro kosten) nicht nur, was sie auf technischer Ebene leisten können, sondern auch, wie sie aussehen. Nach zahlreichen Leaks in der Vergangenheit kommen wir mit diesen neuen Fotos, die Dummys der S22-Familie zeigen sollen, der Wahrheit so nah wie nie zuvor.

Heißt das Galaxy S22 Ultra jetzt doch Galaxy Note?

Von links nach rechts sind entsprechend das S22 Ultra (respektive S22 Note, wie seit Neustem aus der Gerüchteküche zu hören ist), das S22+ und das reguläre S22 zu sehen. Wie Kollege Max von AllAboutSamsung korrekt anmerkt, handelt es sich explizit um Dummys, also reine Plastik-Geräte ohne echtes Innenleben, die beispielsweise zum Anfertigen von Hüllen genutzt werden. Zwar sollte man sich auf das generelle Layout etwa von den Kameras auf der Smartphone-Rückseite verlassen können, nicht aber unbedingt auf die Farbe. So ist das S22 Ultra (oder Note) mit mattem Rücken zu sehen, die anderen beiden mit glänzendem – was durchaus einen Einfluss auf die Kaufentscheidung haben könnte.

https://twitter.com/heyitsyogesh/status/1470408899610091531

Samsung Galaxy S22 Ultra kommt mit Fünffach-Kamera

Doch auch in Sachen Hardware liefern die Fotos Hinweise, denn so können wir ziemlich sicher sein, dass das S22 Ultra (oder Note) mit einer Fünffach-Kamera ausgestattet ist. Informationen gab es bislang zu vier der Sensoren: ein 108-MP-Weitwinkel, ein 12-MP-Ultraweitwinkel und zwei Zoom-Linsen mit jeweils 10 MP (3-fache und 10-fache Vergrößerung). Die Vorstellung der S22-Serie wird am 8. Februar 2022 erwartet.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.