Samsung Odyssey League: Rocket League-Teams spielen um 25.000 Euro

Europäisches E-Sport Turnier angekündigt
Auch dieses Jahr veranstaltet Samsung wieder ein E-Sports-Turnier, bei dem es Preisgelder in Höhe von insgesamt 25.000 Euro zu erspielen gibt. Bei der diesjährigen Samsung Odyssey League treten die Teams aus 34 Ländern in Rocket League gegeneinander an.

Die Samsung Odyssey League wird 2021 als europäisches Rocket League-Turnier abgehalten. Im vergangenen Jahr wurde in Player Unknown’s Battlegrounds ein Preisgeld von 25.000 Euro unter den Siegerteams aufgeteilt, anders als der Spielmodus bleibt die Preisgeld-Summe dieses Jahr gleich.

Die Finals werden unter anderem auf dem Odyssey G9 gespielt

Am 23. Juli beginnt die Qualifikationsrunde für Teams aus insgesamt 10 Regionen Europas, in Deutschland werden die regionalen Qualifier vom 30. Juli bis zum 2. August gespielt. In regionalen Endspielen werden vom 7. bis zum 15. August die besten Teams der jeweiligen Gruppen ermittelt, welche dann in den Endrunden vom 27. bis zum 29. August um einen Platz auf dem Siegertreppchen spielen. Die Finalspiele werden dann vor Ort an den namensgebenden Odyssey-Gaming-Monitoren von Samsung ausgetragen.

Quellen
Robin Cromberg Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts Notebooks, Monitore und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

^