Seasonic: neue Focus- und Prime-Netzteile sowie neues Arch Q50 Case

Die Neuheiten zur Computex 2021!
News Seasonic  /  
Bild: Seasonic

Auf einer eigenen Online-Show präsentiert Seasonic anlässlich der Computex 2021 einige Produktneuheiten. Neben neuen Netzteilen der Focus- und Prime-Serien gibt es mit dem Arch Q50 auch ein nagelneues Gehäuse für Netzteile mit Connect-Modul. Wir haben euch die wichtigsten Details der Produktneuheiten kompakt zusammengefasst.

Focus SPX | Focus SGX

Für besonders kleine, kompakte Gehäuse im Micro-ATX oder Mini-ITX Format bringt Seasonic die neuen Focus SPX und SGX Netzteile im SFX-Formfaktor (125 x 100 x 63,5 mm – L x B x H) an den Start. Die beiden Modelle unterscheiden sich primär durch die Effizienzklasse, ihr habt die Wahl zwischen 80 Plus Gold (SGX) und 80 Plus Platinum (SPX). Die Leistung liegt bei 650W oder 750W, zudem sind die Netzteile vollmodular. Damit sich das Duo auch in einem klassischen ATX-Gehäuse installieren lässt, werden ein SFX zu ATX Adapter sowie zusätzliche Schrauben mitgeliefert.

Bilder: Seasonic

Prime TX-1600 | Prime TX-1300 | Prime PX-1600

In der Klasse der sehr leistungsfähigen Netzteile erweitert Seasonic die Prime-Serie um drei neue Modelle. Bisher lag die maximale Leistung der TX- und PX-Modelle bie 1.000 Watt, beide Varianten erhalten nun jedoch ein neues Topmodell mit satten 1.600 Watt. Wie auch schon bei den Focus-Modellen lässt sich auch bei der Prime-Serie die Effizienzklasse anhand des Namens erkennen. Während das Seasonic Prime TX-1600 und TX-1300 über eine 80 Plus Titanium Zertifizierung verfügen, erhält das Prime PX-1600 ein 80 Plus Platinum Zertifikat. Das Prime-Trio ist dabei im ATX-Format gehalten und vollmodular.

Bilder: Seasonic

Arch Q50 Gehäuse für Connect-Netzteil

Neben Netzteilen hat Seasonic mittlerweile auch Gehäuse im Portfolio, die speziell für die neuartigen Connect-Netzteile ausgelegt sind. Nach dem Syncro Q704 folgt nun mit dem Arch Q50 das zweite Modelle, welches das smarte Netzteil aufnehmen kann und so für weniger Kabel-Wirrwarr sorgen könnte. Gegenüber dem Q704 verfügt das neue Case statt dem Inverted-ATX-Layout jedoch über das klassische ATX-Layout. Das Design scheint zudem um einiges „schlanker“ zu sein und über zwei Glas-Seitenteile zu verfügen.

Bilder: Seasonic

Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es noch keine Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit. Sollte es diesbezüglich jedoch Neuigkeiten geben, werden wir euch hier mit einem Update versorgen. Wir können aber schon mal verraten, dass wir das Syncro Q704 demnächst in einem Video für euch testen werden – das wird spannend! Schaltet auf jeden Fall ein und lasst gerne ein Abo bei unserem YouTube-Kanal da.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Leonardo Ziaja ... ist vor allem für die Bereiche Smartphones und Mobile zuständig, testet aber auch andere Hardware-Highlights wie Gehäuse, Prozessoren und Mainboards. Darüber hinaus sorgt er für hochwertige Bilder in unseren Testberichten.

1 Kommentar

  • EinUser

    Paar kleine Anmerkungen:
    Basierend auf den (render) Bildern scheinen die SFX Modelle keinen Semi-Passiv Modus zu haben. Vollmodular und Kompackt beschränkt natürlich den Platz im Inneren.

    Das Gehäuse scheint an beiden Seiten Glas zu haben, ich meine es werden weniger Kabel dank des Systems sort laufen, aber nicht keine.

    PX/TX 1300/1600: braucht der Markt wirklich diese neuen Modelle, wer diese Leistungsklasse benötigt kann sich aus meiner Sicht auch ein Prime Modell leisten, bin gespannt wie hoch der Preisvorteil ausfällt gff. wie sich Marktpreis entwickelt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.