Snapdragon 870: Neuer Vizekönig-Chip bei Qualcomm

Verbesserte Fortsetzung des Snapdragon 865+ 2 Min. lesen
News qualcomm  / Tim Metzger
Bild: Qualcomm

Qualcomm erweitert die Snapdragon-Oberklasse um ein weiteres Modell namens Snapdragon 870. Der neue Chip basiert auf dem Snapdragon 865+ und siedelt sich direkt unter dem Flaggschiff Snapdragon 888 an. Im ersten Quartal soll der leistungsstarke Smartphone-Prozessor starten.

Der frisch enthüllte Snapdragon 870 folgt auf den sechs Monate alten Snapdragon 865+, welcher rund acht Monate nach dem ursprünglichen Snapdragon 865 erschien. Die drei Qualcomm-SoCs sind grundlegend gleich, denn die Fertigung erfolgt im Sieben-Nanometer-Verfahren bei TSMC. Der Aufbau der Kryo-585-CPU ist identisch, doch die Taktraten des Prime-Kerns unterscheiden sich. Während der Prime-Kern des Snapdragon 865 mit 2,84 Gigahertz taktet, sind es beim Snapdragon 865+ 3,1 Gigahertz und beim Snapdragon 870 sogar 3,2 Gigahertz. Die restlichen Prozessorkerne sind gleich getaktet – dreimal 2,42 Gigahertz (Cortex-A77) und viermal 1,8 Gigahertz (Cortex-A55).

Bereits beim Snapdragon 865+ erhöhte Qualcomm zudem den Takt der Adreno-650-GPU von 587 Megahertz auf 670 Megahertz. Durch die neuere Funkeinheit FastConnect 6900 erhielt das Plus-Modell zusätzlich Unterstützung für Wi-Fi 6E und Bluetooth 5.2. Die Verbesserungen des Snapdragon 865+ bietet auch der Snapdragon 870, nur gibt es obendrein eben noch 100 Megahertz mehr CPU-Takt. Weiterhin kommt beim Neuzugang übrigens das X55-Modem für 5G-Unterstützung zum Einsatz. Zusammengefasst ist der Snapdragon 870 also ein umbenannter Snapdragon 865+, der etwas höher takten kann. Qualcomm setzt dafür auf selektiveres Binning. Die Leistung der beiden Prozessoren ist praktisch identisch, aber auf dem Papier beträgt der Unterschied rund drei Prozent.

Qualcomm-Snapdragon-865-Beitragsbild

Qualcomms neue Nummer Zwei unterscheidet sich stark vom Flaggschiff

Mit Qualcomms im Dezember 2020 vorgestelltem Flaggschiff Snapdragon 888 ist der Snapdragon 870 nicht direkt vergleichbar, denn ersterer Chip basiert auf einer Fünf-Nanometer-Fertigung, hat eine neue CPU mit aktuelleren Cortex-Kernen, eine neue GPU, mehr KI-Leistung und weitere Verbesserungen. Schätzungsweise bietet das Flaggschiff mindestens 15 Prozent mehr CPU- und mindestens 25 Prozent mehr GPU-Leistung sowie eine bessere Energieeffizienz.

Der Snapdragon 870 soll Smartphone-Herstellern als günstigere Alternative zum Snapdragon 888 bei neuen Oberklassemodellen dienen. Er grenzt sich in puncto Leistung noch deutlich von den Qualcomm-Chips der nächstbesseren 7er-Serie ab. Motorola, iQOO, OnePlus, Oppo und Xiaomi bestätigten, dass sie den Snapdragon 870 verwenden werden. Erste Smartphones mit dem neuen “Snapdragon 865++” sollen im ersten Quartal 2021 starten.



Quelle : Qualcomm


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.