Symfonisk-Tischleuchte: Neue Version von IKEA und Sonos (Update)

WLAN-Lautsprecher bietet nun austauschbare Lampenschirme
News IKEA  / Tim Metzger
Bild: Sonos

IKEA und Sonos haben offiziell die neue Version der Symfonisk-Tischlampe präsentiert. Das Design des getarnten WLAN-Speakers wurde angepasst und neuerdings gibt es austauschbare Lampenschirme. Alles Wichtige dazu lest ihr nachfolgend.

Update vom 12. November 2021

Aus der Zusammenarbeit zwischen Ikea und Sonos sind in der Symfonisk-Reihe schon so einige interessante Produkte an den Start gegangen. Ziel der Produktfamilie ist es, hochwertigen Sound in auch anderweitig praktischen und zudem optisch ansprechenden Einrichtungsgegenständen zu verpacken. Zuletzt haben wir hier auf der Seite für euch den Bilderrahmen der Serie getestet. Wie zuvor angekündigt wird die neue Tischlampe aus der Symfonisk-Reihe nun verkauft.

Sogar der zuvor angepeilte Termin von Mitte November konnte eingehalten werden. Preislich geht es zur Einführung (bis zum 26. Dezember) mit Family-Rabatt für die Variante mit Textil-Schirm bei 149 Euro los, der optionale Glas-Schirm schlägt solange ebenfalls mit 30 statt 40 Euro zu Buche. Ohne Schirm kostet der Lautsprecher-Fuß allein 129 bzw. 139 Euro.

Auch wenn der runde Standfuß der Lampe, der den Sonos-Lautsprecher beherbergt, einen 360-Grad-Sound vermutet, so ist es nur ein Winkel von 180 Grad, in dem der Schall verbreitet wird. Dafür können zwei der Lampen-Lautsprecher zu einem Stereo-Paar gekoppelt werden. Außerdem sind sie mit AirPlay 2 kompatibel. Zusätzlich müsst ihr für die E27-Fassung übrigens noch eine Glühbirne oder ein anderes Leuchtmittel erwerben.

Ursprüngliche Meldung vom 29. September 2021

Nach ersten Gerüchten im April und einem verfrüht gelisteten Produktdokument im September stellten IKEA und Sonos nun die zweite Generation der Symfonisk-Tischleuchte vor. Das veränderte Design war bereits vorab bekannt – der verhältnismäßig auffällige Standfuß ist verschwunden, was für mehr Platz auf dem Nachttisch sorgen soll. Zudem stehen bei der neuen Version zwei unterschiedlich geformte Lampenschirme in jeweils Schwarz und Weiß zur Auswahl. In der Pressemitteilung von Sonos werden „viele Farbvarianten“ erwähnt, also könnten weitere Optionen folgen.

Die Haupteinheit der Tischleuchte samt WLAN-Lautsprecher wird künftig einzeln verkauft und kommt demnach ohne Lampenschirm daher. Diese werden separat angeboten, offenbar für 20 (Textil) bis 30 Euro (Glas), sofern die portugiesischen Preise hierzulande übernommen werden. Offiziell passen in den E27-Sockel nun auch E26-Leuchtmittel.

Bild: Sonos

Neben der Optik haben die Unternehmen ebenfalls am zweiten Kernbestandteil des Symfonisk-Produkts gefeilt: dem Klang. Konkret ist die Rede von einem breiteren und raumfüllenderen Sound, der durch eine neue akustische Architektur ermöglicht werde.

Ab Mitte November soll die Symfonisk-Tischleuchte mit WLAN-Speaker in den IKEA-Einrichtungshäusern und im IKEA-Onlineshop erhältlich sein. Dem im Vorfeld durchgesickerten Dokument für Portugal zufolge wird die Haupteinheit wohl 130 Euro kosten. Mit Lampenschirm beläuft sich der Gesamtpreis demnach auf 150 bis 160 Euro und ist somit günstiger im Vergleich zur ersten Version aus 2019 (179 Euro). Abseits der Tischleuchte (Test der ersten Generation) besteht das Symfonisk-Sortiment noch aus dem Regallautsprecher und dem Bilderrahmen (Test).


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.