Thermaltake und Porsche stellen Argent E700 Echtleder-Gaming-Stuhl vor

Luxuri├Âser Gaming-Stuhl zum Rekordpreis 1 Min. lesen
News thermaltake  / Robin Cromberg
Bild: Thermaltake

Thermaltake hat in Kooperation mit Studio F.A. Porsche einen Luxus-Gaming-Stuhl mit Echtleder-Polstern entworfen. Das Premium-Modell wurde nun offiziell vorgestellt.

Einen ersten, exklusiven Blick auf den Argent E700 Gaming-Stuhl konnten wir bereits im Januar bei einer virtuellen Produktführung werfen. Nun hat Thermaltake den Premium Gaming-Stuhl offiziell vorgestellt.

Luxus-Gaming-Stuhl mit Echtleder-Sitz und Aluminium-Basis

Der Thermaltake Argent E700 ist aus einer Design-Kooperation mit Studio F.A. Porsche entsprungen und soll die Brücke schlagen zwischen sportlicher Gaming-Optik und High-End Bürostuhl. Die Formschaum-Polster sind mit hochwertigem Echtleder bezogen und die Außenschale ist in sechs verschiedenen Farben erhältlich. Die bunten Modelle Glacier White, Flaming Orange, Ocean Blue und Racing Green sind mit einem Hochglanz-Finish versehen, während die Varianten Storm Black und Space Gray auf eine matte Oberfläche setzen.

Die Armlehnen lassen sich in vier Richtungen verstellen und an den Seiten befinden sich Griffe aus Aluminiumlegierung zum Kippen und Anheben von Rückenlehne und Sitzfläche. Keine Selbstverständlichkeit ist die verstellbare Kopfstütze, die um bis zu 5 Zentimeter in der Höhe angepasst werden kann.

Der Thermaltake Argent E700 ist für Körpergrößen bis 190 cm sowie Körpergewicht bis 150 kg geeignet und kann für 1.219,90 Euro vorbestellt werden.

Zur neuen Argent-Serie gehören zahlreiche Premium-Produkte verschiedener Kategorien, darunter Gaming-Mäuse, -Headsets, -Tastaturen und mehr. Die Thermaltake Argent K5 RGB Gaming Tastatur und die M5 RGB Maus haben wir bereits für euch getestet.

Quellen
  • Thermaltake

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf ├╝ber diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.