Vodafone: Kostenloses Tempo-Upgrade für Kabel-Bestandskunden

Dauerhaft bis zu 100 Mbit/s mehr 1 Min. lesen
News  / Tim Metzger
Bild: Vodafone

Rund vier Millionen Kabel-Internet-Kunden von Vodafone erhalten bis 2023 kostenlos ein dauerhaftes Upgrade der Internetgeschwindigkeit. Das bedeutet, dass Kunden zukünftig mit bis zu 100 Mbit/s mehr Geschwindigkeit surfen können.

Vodafone Deutschland erhöht innerhalb der nächsten zwei Jahre das Internet-Tempo vieler Bestandskunden mit Kabel-Anschluss. Von dem kostenlosen Upgrade profitieren Privatkunden, die in einem Tarifportfolio von vor 2020 sind. Für sie steigt die Download-Bandbreite je nach Tarifklasse auf eine der aktuell vermarkteten Tarife. Bei rund 500.000 Kunden hat der Internetanbieter die Geschwindigkeit bereits in den vergangenen Wochen erhöht.

  • < 50 Mbit/s = künftig bis zu 50 Mbit/s
  • 150 Mbit/s = künftig bis zu 250 Mbit/s
  • 200 Mbit/s = künftig bis zu 250 Mbit/s
  • 400 Mbit/s = künftig bis zu 500 Mbit/s

Im Fokus des Tarif-Upgrade-Programms stehen vor allem ältere Tarife mit niedrigen Datenraten im Bereich unter 50 Mbit/s. Sie erhalten nach und nach bis zu 50 Mbit/s, doch auch bei höheren Tempoklassen gibt es kostenlose Upgrades. Wer bislang 150 oder 200 Mbit/s hat, bekommt bis 2023 eine Erhöhung auf 250 Mbit/s und wer zurzeit mit 400 Mbit/s surft, erhält zukünftig 500 Mbit/s.

Die Kunden werden vom Anbieter benachrichtigt, wenn das Upgrade durchgeführt wurde. Dadurch ändern sich die Vertragsbedingungen, etwa die Laufzeit, natürlich nicht. Nicht berücksichtigt werden Bestandskunden, die über die Discountermarke eazy im hybriden Glasfaserkabelnetz von Vodafone surfen. Auch einige ältere Tarife, in die TV-Produkte verwoben sind oder die an Mehrnutzerverträge gekoppelt sind, werden noch nicht aufgewertet.



Quelle : Vodafone


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.