VW Golf 8: Infotainment-System erhält Soft- und Hardware-Upgrade

Verbesserte Spracherkennung und Nutzeroberfläche
News VW  /  
Bild: Volkswagen

Volkswagen wird dem Infotainment-System des Golf 8 im nächsten Jahr einige Verbesserungen spendieren. Darunter fallen mitunter eine neue Software sowie ein Upgrade der eigentlichen Hardware. Daneben profitiert auch die Sprachbedienung von den Neuerungen.

Im nächsten Jahr wird VW seinem Golf 8 ein Facelift verpassen und damit das Infotainment-System des Autos grundlegend überarbeiten. Die Grundlage dafür bildet ein Upgrade der Plattform MIB3, wovon zunächst einmal die verbaute Hardware profitiert. Diese setzt nun auf vier Kerne, welche zusammen eine Leistungssteigerung von 25 Prozent erreichen sollen. Weiterhin wird auch die Grafikeinheit des SoC ausgetauscht, um so die Performance der 3D-Karten-Navigation zu verbessern. Hierbei spricht Volkswagen von einer Steigerung um den Faktor drei.

Schnellere und nutzerfreundlichere Software

Eine weitere wichtige Änderung besteht aus der neuen Software. Durch eine Vereinfachung der Architektur sowie dem Entfernen von überflüssigen Schnittstellen soll diese deutlich performanter wirken. Insgesamt soll die Stabilität des Systems gesteigert sowie eine flüssigere Darstellung erreicht werden. Zudem soll die Verschlankung der Software zu schnelleren Ladezeiten und damit zu einer geringeren Startzeit führen.

Bild: Volkswagen

Weiterhin wurden auch die Bedienelemente überarbeitet, um so nutzerfreundlicher und intuitiver zu wirken. Die Touchslider des Systems werden etwa gesperrt, sobald das Display berührt wird. Daneben verhindern Annäherungssensoren das versehentliche Aktivieren der Direkt-Einstiegstasten, sobald sich ein Finger nähert. Durch diese Features sollen Fehleingaben stark minimiert werden.

Verbesserte Spracherkennung

Zu guter Letzt wurde auch die Sprachsteuerung verbessert, sodass diese nun deutlich reaktionsschneller und flexibler genutzt werden kann. Das neue Sprachdialogsystem soll Eingaben deutlich zuverlässiger feststellen und die Erkennung von Sprachbefehlen in 95 Prozent der Fälle gewähren. Dabei funktioniert das Sprachsystem sowohl online als auch offline, wobei einzelne Befehle nur im Onlinemodus umsetzbar sind. Ein Beispiel hierfür wäre dabei die Suche nach der nächstgelegenen Tankstelle.

Bild: Volkswagen

Durch die Sprachbedienung können sowohl Klima, Navigation, Telefonie und der Bereich des Entertainments bedient werden. Zusätzlich ist es auch möglich, mit dem Assistenten Smalltalk zu führen. Dadurch können ab sofort auch Anfragen wie „Wie geht es dir?“ oder „Erzähl mir einen Witz“ gestellt werden. Die Sprachsteuerung lässt sich weiterhin wie gewohnt per „Hallo Volkswagen“ aktivieren.

Update durch Werkstattbesuch oder Over-the-Air

Das Software-Update wird nicht nur für das Facelift des Golf 8, sondern auch für das aktuelle Modell verfügbar sein. Hierfür müssen Kunden jedoch eine entsprechende Werkstatt aufsuchen, um das Update zu laden. Mit dem Facelift wird dieser Besuch nicht mehr nötig sein, da ebenso eine Over-the-air-Update-Funktion in das System Einzug erhält.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tags:
Arian Krasniqi …ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Umweltingenieurswissenschaften.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.