Xiaomi Mi 12: Erstes Smartphone mit neuem Qualcomm Highend-Chip?

Smartphone-SoC mit über 3 GHz Takt! 2 Min. lesen
News xiaomi  / Jonathan Kemper
Xiaomi Mi 11 in Midnight Gray.

Mit dem Jahresende rückt auch der alljährliche Release eines neuen Xiaomi-Flaggschiffes jeden Tag ein bisschen näher. Das Mi 12 könnte wieder die Bühne für die jüngste Technik von Marktführer Qualcomm bieten. Welche Ausstattung wird es wohl bieten?

Xiaomi vertraut in vielen seiner Flaggschiff-Smartphones auf die Hardware von Qualcomm und hat den Snapdragon 888 daher in diversen Geräten wie dem Mi 11 (Testbericht) oder Mi 11 Ultra (Testbericht) gesteckt. Als das Mi 11 Ende 2020 vorgestellt wurde, war es das erste Smartphone, das zu dem Zeitpunkt mit dem brandneuen SoC angekündigt wurde. In diesem Jahr könnte sich Xiaomis Vorsprung wiederholen. Zumindest gibt es Hinweise darauf, dass der erwartete Snapdragon 898 (sollte er denn so heißen) erneut in einem Xiaomi-Gerät sein Debüt feiert – und dann aller Wahrscheinlichkeit nach im Mi 12.

Snapdragon 898 soll 3-GHz-Grenze knacken!

Der Snapdragon 888 hat im Sommer 2020 mit dem Snapdragon 888 Plus eine leichte Überarbeitung erhalten. Der minimal schneller getaktete Prozessor kommt aber nur in Highend-Gaming-Smartphones zum Einsatz und ist nicht für die breite Masse bestimmt. Die nächste Snapdragon-Generation hingegen dürfte nach dem Mi 12 in vielen weiteren Devices anderer Hersteller verbaut werden. Er ist höchstwahrscheinlich mit einem Cortex-X2-Kern als Haupt-Core ausgestattet, der mit 3,09 GHz die magische 3-GHz-Grenze überschreitet. Hinzu kommen wohl drei Kerne bei bis zu 2,4 GHz und vier bei bis zu 1,8 GHz.

Mi 12 mit LTPO-Display und 120W Laden?

Abgesehen vom Chip gibt es auch Hinweise auf das Display, das im Mi 12 zu finden sein wird. Demnach soll es sich um ein LTPO-Panel wie zum Beispiel im OnePlus 9 Pro (Testbericht) handeln, das variabel zwischen einem und 120 Hz wechseln kann. Während es noch keine konkreten Informationen zur Auflösung gibt, ist angesichts des Mi 11 erneut mit einer überdurchschnittlich hohen Pixeldichte zu rechnen.

Beim Akku versucht Xiaomi in Sachen Ladegeschwindigkeiten vorneweg zu gehen. Wie Gizchina spekuliert, wird das Mi 12 wohl beeindruckende Leistungen von 1o0 Watt kabellos oder sogar 120 Watt kabelgebunden bieten. Gesetzliche Änderungen zwingen den Technikkonzern aber wohl dazu, die kabellose Leistung auf 50 Watt zu beschränken. Etwa Mitte Dezember sollten wir schließlich Gewissheit haben, wenn das Mi 12 vermutlich final präsentiert wird. Bis dahin sollte es noch über einige Leaks zu berichten geben. Dennoch sollten die oben genannten Details nach wie vor mit etwas Vorsicht genossen werden.


Quellen :

GizChina
MyDrivers (chinesisch)


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.