Xiaomi Mi Band 6: SMS-Nachrichten vom Handgelenk beantworten

Das bringt das neuste Firmware-Update! 2 Min. lesen
News xiaomi  / Jonathan Kemper
Bild: Xiaomi

Mit der Mi-Band-Serie hat sich Xiaomi schon seit Jahren einen festen Platz unter den beliebtesten Wearables gesichert. Der jüngste Ableger, das Mi Band 6, hat nun ein Update erhalten, das dessen Funktionalität über die eines Fitnesstrackers hinaus deutlich erweitert.

Das Argument für die Entscheidung zu einer Smartwatch ist häufig, mit einer solchen am Handgelenk das Smartphone seltener aus der Hosentasche ziehen zu müssen. Häufig geht es nur um das kurze Lesen oder Beantworten einer eingehenden Nachricht, was anschließend jedoch dazu führen kann, wieder viel zu viel Zeit am Smartphone zu verschwenden. Ein Wearable kann helfen, die Bildschirmzeit drastisch zu reduzieren, je mehr Funktionen des Smartphones es übernehmen kann.

Das Xiaomi Mi Band 6 hat sich von einem simplen Schrittzähler zu einem vollumfänglichen Fitness-Tracker entwickelt und schickt sich dank seines gewachsenen, farbigen OLED-Screens an, noch smarter zu werden. Mit dem neusten Update auf die Firmwareversion 1.0.1.32 ist es unter anderem möglich, auf eingehende Anrufe per SMS zu antworten.

Textbausteine in der Mi-Fit-App anpassen

Auch wenn der Bildschirm mit 1,56 Zoll Diagonale im Vergleich zum Vorgänger um 50 Prozent gewachsen ist, passiert das natürlich nur auf Basis zuvor angefertigter Textbausteine und die Nachrichten müssen nicht buchstabenweise getippt werden. Auf dem Touchscreen des Mi Band 6 werden dann drei Optionen zur schnellen Auswahl angezeigt, nach einem Tippen auf den Senden-Button wird die SMS abgeschickt. Die Nachrichten können in der Mi-Fit-App angepasst werden und dürfen höchstens 140 Zeichen lang sein. Vorher solltet ihr euch allerdings sicher sein, dass in eurer Mobilfunkflatrate auch SMS enthalten sind – sonst könnte es bei häufiger Nutzung irgendwann eine böse Überraschung auf der Telefonrechnung geben.

Pomodoro-Timer und Pace-Zielvorgabe

Abgesehen von der üblichen Fehlerbehebung enthält das Update außerdem einen sogenannten Pomodoro-Timer und eine Tempo- bzw. Pace-Zielvorgabe wurde für die Disziplin „Laufen im Freien“ hinzugefügt. Die Pomodoro-Technik ist eine Möglichkeit um Aufgaben zeitlich besser zu strukturieren.



Quelle : China-Gadgets


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.