Xiaomi Mi Band 6 mit NFC und Alexa jetzt in Europa

Kommt es auch bald nach Deutschland? 2 Min. lesen
News xiaomi  / Jonathan Kemper

Mit der schon einige Jahre währenden Serie Mi Band hat sich Xiaomi völlig zurecht eine der Spitzenpositionen im Wearable-Markt gesichert. Die letzte Generation, das Mi Band 6, war hierzulande allerdings bislang leider nicht mit dem vollen Funktionsumfang erhältlich. Das könnte sich jedoch bald ändern.

Zugegebenermaßen hat Xiaomi sein Wearable-Portfolio nicht gerade übersichtlich gestaltet. Denn auch wenn manche Gadgets denselben Namen tragen, können sich ihre Features je nach Standort durchaus voneinander unterscheiden. Nachdem es einige Monate zuvor dank einer Zertifizierung in Italien schon Hinweise darauf gab, dass Xiaomi das Mi Band 6 mit NFC auch auf diesen Kontinent bringen würde, ist es jetzt beim italienischen Amazon gelistet. Mit einem Preis von 55 Euro ist das Gadget fürs Handgelenk 5 Euro teurer als die Version ohne NFC, die wir kurz nach dem Release bereits für euch getestet haben. Bei Import nach Deutschland erhöht sich der Preis auf etwa 58 Euro, eine Bestellung mit einem deutschen Amazon-Konto stellt aber kein Problem dar.

Bild: Screenshot

Mi Band 6: NFC leider nicht für jeden Bezahldienst

Wie in Smartphones auch, wo NFC zumindest ab der Mittelklasse längst zur Standardausstattung gehört, dient die Technologie zum kontaktlosen Bezahlen. Eine solche Funktion im Wearable integriert zu haben, erspart das Zücken des Smartphones an der Kasse. Allerdings: Jeden Bezahldienst könnt ihr damit leider nicht verknüpfen, auch nicht Google Pay, sondern laut des Amazon-Listings nur eine MasterCard von ausgewählten Partnern. Das Mi Band 6 NFC hat dafür noch eine weitere Funktion, die aus dem Namen nicht direkt ersichtlich wird. Ein eingebautes Mikrofon kann nämlich zur Kommunikation mit Amazons Sprachassistent Alexa genutzt werden, wodurch sich zum Beispiel komfortabel ein Timer stellen, eine verknüpfte Lampen einschalten oder Musik auf smarten Lautsprechern abspielen lässt.

Das kann das Xiaomi Mi Band 6 ansonsten

Abgesehen von NFC und Alexa ändert sich bei dieser Ausführung des Mi Band 6 auf technischer Seite nichts. Wie gewohnt misst das AMOLED-Touch-Display 1,56 Zoll in der Diagonalen. Eine Akkuladung soll für bis zu 14 Tage Dauerlauf ausreichen, es sind außerdem Sensoren zur Herzfrequenz- und Blutsauerstoffmessung sowie 30 Trainingsmodi an Bord. Im Test war der Kollege durchaus angetan von dem Wearable, musste aber einen fehlenden Helligkeitssensor, fehlendes GPS sowie eine insgesamt kürzere Akkulaufzeit als bei den vorherigen Modellen bemängeln. Wir rechnen in den nächsten Wochen mit einem Release der Version des Mi Band 6 mit NFC und Alexa auch in Deutschland, den man bei Interesse vielleicht abwarten sollte.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.