8Pack Cryocube: Exklusiver Gaming-PC zum Kleinwagenpreis

Übertaktete Hardware und maßgeschneidertes Design
News Caseking  /  
Bild: Caseking

Wer ganz bewusst auf der Suche nach einem etwas exklusiveren Gaming-PC ist, sollte sich den neuen 8Pack Cryocube etwas näher ansehen. Der Premium-Rechner ist nicht nur mit sehr leistungsstarker Hardware ausgestattet, sondern wurde auch vom OC-Experten 8Pack handselektiert und übertaktet. Euer Geldbeutel sollte für dieses System jedoch prall gefüllt sein.

Zusammen mit 8Pack hat Caseking den Hypercube weiterentwickelt und bringt nun mit dem Cryocube einen recht einzigartigen Gaming-PC an den Start. Als Chassis fällt die Wahl auf ein weißes Lian Li O11D XL, welches die Hardware durch zwei Glas-Elemente besonders gut in Szene setzen soll. Besonders im Fokus liegt die Custom-Wasserkühlung mit einer speziell angefertigten Distro Plate (Verteilerplatte) in der Front sowie Hard Tubes von EK Water Blocks und zwei 360 mm Radiatoren.

Als Hautplatine kommt ein Asus ROG Z690 Maximus Formula zum Einsatz, auf dem ein Intel Core i9-12900K (hier im Test) sitzt. Letzterer wurde von 8Pack persönlich auf allen P-Kernen auf 5,1 GHz übertaktet, um noch etwas mehr Leistung aus der Alder-Lake-CPU herauszuholen. Dazu gesellt sich eine Nvidia GeForce RTX 3090, die wie auch die CPU natürlich wassergekühlt wird.

Weiß-blauer Cryo-Look mit Custom-Wasserkühlung

Vervollständigt wird das System von 32 GB Team Group DDR5-Arbeitsspeicher mit einem Overclocking auf 6.400 MHz. Darüber hinaus sitzen zwei WD Black SN850 M.2-SSDs mit jeweils 2 Terabyte Kapazität auf dem Asus-Mainboard. Für die Stromversorgung ist ein Asus ROG Thor 1.200 Watt 80 Plus Platinum Netzteil verantwortlich. On top gibt es einzeln von Hand geflochtene Pexon-Kabel, die farblich zum System passen. Für den kalten Cryo-Look sorgen schließlich RGB-Streifen von Phanteks, TechForge und Mayhems, die wiederum alle per Asus Aura Sync gesteuert werden können.

Der 8Pack Cryocube wird, sofern bestellt, in England zusammengebaut und dann von Caseking verschickt. Mit einem Preis von 10.999,90 Euro ist der Gaming-Rechner sicherlich kein Schnäppchen, dafür dann jedoch ein recht einzigartiger PC mit vielen Details und maßgeschneiderten Elementen. Individuelle Modifikationswünsche und Änderungsvorschläge lassen sich trotzdem äußern, hierfür steht der King Mod Service von Caseking zur Verfügung.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Leonardo Ziaja ... ist vor allem für die Bereiche Smartphones und Mobile zuständig, testet aber auch andere Hardware-Highlights wie Gehäuse, Prozessoren und Mainboards. Darüber hinaus sorgt er für hochwertige Bilder in unseren Testberichten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert