Ab 8.12. bei Aldi: All-in-One-PC, Gaming-PCs und 70-Zoll-TV

Kommende Technik-Angebote des Discounters
ALDI

Im Onlineshop von Aldi starten ab kommendem Donnerstag, den 8. Dezember, neue Technik-Angebote. Diesmal gibt es einen günstigen All-in-One-PC, zwei leistungsstarke Gaming-Desktops und einen 70 Zoll großen 4K-Fernseher.

Aldi bietet in wenigen Tagen neue Computer sowie weitere Technikprodukte im Onlineshop an. Für das Homeoffice ist womöglich der Medion Akoya E23403 interessant, denn der All-in-One-PC soll 399 Euro kosten. Dafür gibt es einen 23,8-Zoll-IPS-Bildschirm, der in Full-HD auflöst (1.920 × 1.080 Pixel). Im oberen Bildschirmrand befindet sich eine HD-Webcam mit Sichtschutz und zwei Lautsprecher sind ebenfalls integriert. Zudem zählen eine kabellose Maus und Tastatur zum Lieferumfang.

Die auf Bildern recht dünn wirkende Rückseite beinhaltet die PC-Hardware, bestehend aus einem Intel Core i3-1005G1, acht Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher und einer 256 Gigabyte fassenden SSD. Der Zweikern-Prozessor mit vier Threads erschien ursprünglich 2019 (Ice Lake-U), erreicht bis zu 3,40 Gigahertz und genehmigt sich sparsame 15 Watt. Er weist auch die integrierte Intel-Grafikeinheit auf. Außerdem sorgt der Prozessor für die Unterstützung von Wi-Fi 6 und Bluetooth. Als Betriebssystem ist Windows 11 Home vorinstalliert. 

Medion Akoya E23403 (Quelle: Aldi-Onlineshop)

Hinsichtlich der Anschlussvielfalt bietet der All-in-One-PC zweimal USB 3.0, zweimal USB 2.0, HDMI, Ethernet, zwei Klinkenstecker und einen Stromanschluss für das externe Netzteil. Auf dem Schreibtisch nimmt der drei Kilogramm wiegende PC 54,2 × 41,8 × 15,2 Zentimeter ein.

Desktop-PCs für Gaming und ein großer TCL-Fernseher

Für Desktop-Gaming erscheinen ab Donnerstag der Medion Erazer Engineer P10 für 1.299 Euro sowie der Medion Erazer Hunter X20 für 3.299 Euro. Ersterer hat einen Intel Core i7-12700, eine GeForce RTX 3060 Ti samt acht Gigabyte Videospeicher, 16 Gigabyte DDR4-Arbeitsspeicher und eine PCIe-SSD mit einem Terabyte. Im teureren PC stecken hingegen ein Intel Core i9-12900KF, eine GeForce RTX 3080 Ti, 32 Gigabyte DDR5-Arbeitsspeicher sowie eine PCIe-SSD und eine HDD mit je zwei Terabyte.

Wer stattdessen nach einem großen Fernseher sucht, kann sich den TCL 70P615 für 749 Euro näher ansehen. Er bietet eine Bildschirmdiagonale von 70 Zoll (1,78 Meter) und löst in 4K UHD mit 3.840 × 2.160 Pixeln auf. Unter anderem zählen drei HDMI-2.0-Ports und Android TV 9.0 zu den Eigenschaften. Das VA-Panel hat eine Bildwiederholrate von 60 Hertz und soll lediglich eine Maximalhelligkeit von 320 Nits erreichen, was zu wenig für HDR ist.

Quellen
^