Apple hebt den Preis des iPhone SE an

Die Mittelklasse wird teurer
News Apple  /  
iPhone SE 3 in allen Farben (Bild: Apple)

Erst im März dieses Jahres hat Apple die dritte Generation des iPhone SE veröffentlicht. Damals ging das Smartphone für 519 Euro an den Start. Nun hat Apple jedoch im Zuge des iPhone 14-Launch die Preise des SE angehoben.

Erst vor wenigen Tagen hat Apple im Rahmen des „Far Out“-Events die iPhone 14-Serie offiziell angekündigt. Allerdings ersetzt die neue Generation die iPhone 13-Serie nicht. Stattdessen sollen die Geräte aus dem Vorjahr eine günstige Alternative zum mindestens 999 Euro teuren Nachfolger bilden. Tatsächlich kündigte der Hersteller während des Events an, die Preise der alten Flaggschiff-Serie um 100 US-Dollar zu senken. Hierzulande zeichnet sich seitens Apple jedoch eine andere Preisstrategie ab.

Statt einer Preissenkung erwartet uns zumindest eine indirekte Preiserhöhung. Während die Vergünstigungen nicht nach Europa weitergegeben werden, steigen die Preise der SE-Modelle sogar an. Demnach verlangt Apple ab sofort 548 Euro statt 519 Euro für die 64 GB-Version. Der Preis des 256 GB-Variante steigt sogar um 60 Euro an, womit jetzt 749 Euro fällig werden. Ein Grund für die Preiserhöhung könnte der Währungskursverlust des Euros sein. Auch die Inflation wird wohl eine Rolle spielen.

Damit ist die dritte Generation der SE-Geräte nochmals deutlich unattraktiver als zuvor. Das iPhone 12 Mini (hier kaufen), das auf eine ähnliche technische Ausstattung Inneren setzt, kostet aktuell 539 Euro. Zwar handelt es sich dabei um ein generalüberholtes Gerät, Käufer*innen erhalten aber ein deutlich moderneres Smartphone mit Notch-Display. Zudem bekommt man eine zusätzliche Kamera auf der Rückseite sowie ein OLED-Display. Beim SE setzt Apple noch auf das altbekannte 4,7 Zoll große LCD des iPhone 8 mit HD-Auflösung.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Arian Krasniqi …ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Umweltingenieurswissenschaften.

3 Kommentare

  • Will

    Das iPhone 12 und das 12 Mini, haben beide einen A14, keinen A15, wie im Text zu lesen.

    • Arian Krasniqi

      Stimmt natürlich, wurde angepasst 🙌

  • Also zumindest bei dem SE hätte Apple ja wohl von einer Preisanpassung absehen können. Die Marge ist doch trotzdem noch hoch genug.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.