Apple MacBook Pro (2022): Erste Infos zum Einstiegsmodell

Der M2-Prozessor steht für dieses Jahr an!
News Apple  / Jonathan Kemper

In diesem Jahr will Apple offenbar eine ganze Reihe an Computern auf den aktuellen Stand bringen. Neben dem MacBook Pro mit 13 Zoll erwartet ein bekannter Apple-Experte den M2 bei diversen anderen Macs im Einsatz.

Das MacBook Pro hat 2021 nicht nur ein Upgrade erfahren – mit M1 Pro und M1 Max hat Apple noch einmal unterstrichen, dass der Schritt, sich von Intel zu trennen, durchaus eine gute Entscheidung war. Wenig überraschend kehrt man nicht zu dem ehemaligen Hardwarepartner zurück. Nach der M1-Generation steht in diesem Jahr die nächste Silicon-Reihe unter dem Titel M2 an. Apple-Prophet Mark Gurman hat in der neusten Ausgabe seines Newsletters „Power On“ ein paar Details verbreitet, was wir 2022 von Apple abseits des iPhone 14 erwarten können.

MacBook Pro mit 13 Zoll auch ohne Touch Bar

Wer derzeit ein MacBook Pro mit den neusten Silicon-Chips kaufen will, hat nur die Wahl zwischen einem 14- und einem 16-Zöller. Doch ist euch das zu groß und ihr bevorzugt einen kompakteren 13-Zoll-Laptop, müsst ihr zum inzwischen etwas überholten MacBook Pro mit M1-Prozessor greifen. Doch Gurman zufolge wird in diesem Jahr das Einstiegsmodell des MacBook Pro eine Aktualisierung mit M2-Chip erfahren, was vorherige Gerüchte bestätigen würde.

Gurman erwartet, dass das neue Einsteiger-MacBook-Pro insofern den Highend-Geräten ähnle, als dass es die Touch Bar verliere. Er rechne aber bei wichtigen Unterscheidungsmerkmalen beim Display, Prozessor und Speicher. Das Einstiegsmodell müsse beispielsweise auf ProMotion (höhere Bildwiederholfrequenz) und Mini-LED verzichten.

Weitere M2-Computer noch 2022?

Nicht nur das MacBook Pro mit 13 Zoll darf sich auf den M2 freuen. Gurman sagt, dass auch der iMac mit 24 Zoll, der Mac Mini und das Mac Book Air bald eine Neuauflage mit M2 erhalten werden. Das MacBook Air könnte sogar mit Mini-LED-Bildschirm erscheinen. Allen M2-Gerätschaften sagt Gurman eine Vorstellung in der zweiten Hälfte 2022 voraus. Abzuwarten bleibt, ob für die 14- und 16-Zoll-Ausgaben des MacBook Pro bei Apple schon M2 Pro und M2 Max in der Mache sind, es ist aber nicht unwahrscheinlich.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.