Google Pixel-Smartphones: April-Update ist unterwegs

Mehr als nur ein Sicherheitsupdate
News Google  / Jonathan Kemper

Ein umfangreiches Update soll Fehler bei Googles Pixel-Serie aus der Welt schaffen. Manche davon sind nur bei Pixel 6 und Pixel 6 Pro aufgetreten.

Das Konzept mit den Security Bulletins, die jeden Monat aufs Neue veröffentlicht werden und auf die aktuellen Sicherheitslücken reagieren, ist schon ein paar Jahre alt und prinzipiell keine großartige Meldung wert. Doch im Monat April 2022 liefert Google ein umfangreiches Android-Update für seine eigenen Smartphones aus. In den Genuss frischer Software kommen Nutzer eines Pixel 3a bis Pixel 6 und Pixel 6 Pro (Testbericht), also allen Google-Geräten, die seit 2019 auf den Markt gebracht wurden.

Fehlerbehebungen für Pixel 6 (Pro)

Google integriert neben Verbesserungen der Sicherheit auch diverse Bugfixes. Von Problemen waren die jüngsten Geräte des Unternehmens leider besonders geplagt, was die Freude über die zunächst so hoffnungsvollen Android-Flaggschiffe schnell dämpfte. Nach Installation des Updates soll es beim Pixel 6 und Pixel 6 Pro nicht mehr vorkommen, dass ein grüner Bildschirm in der Vorschau der Kamera angezeigt wird oder die Vorschau der Frontkamera in manchen Apps vergrößert erscheint. Weiterhin verspricht Google „zusätzliche Verbesserungen für die kabellose Ladeleistung mit bestimmtem Zubehör“.

Von allen anderen Bugs, die Google behebt, war wohl die gesamte Pixel-Reihe betroffen. Es gab Abstürze beim Verwenden des Picture-in-Picture-Modus, Fehlermeldungen beim Einrichten bestimmter Live-Hintergründe, unsichtbare Schnelleinstellungen und Benachrichtigungen und Anzeigefehler bei diversen Animationen. All diese Probleme sollen nun der Vergangenheit angehören.

Neue Google-Hardware steht kurz bevor

Wer derzeit mit dem Gedanken spielt, sich ein Pixel 6 oder Pixel 6 Pro zuzulegen, will vielleicht auf den Nachfolger Pixel 6a warten. Die Zwischengeneration soll mit 6,2 Zoll Displaydiagonale sogar etwas handlicher als das normale Pixel 6 werden, dürfte hinsichtlich Leistung dank des gleichen Tensor-Chips keine Einbußen verzeichnen – sagt zumindest die Gerüchteküche. Gewissheit dürften wir im Mai haben, wenn Google sein nächstes Smartphone neben der Pixel Watch wahrscheinlich im Rahmen der Entwicklerkonferenz Google I/O zeigt.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Jonathan Kemper ... ist fertig studierter Technikjournalist und Techblogger seit rund einem Jahrzehnt. Bei Allround-PC kümmert er sich vor allem um die neusten Entwicklungen aus der Smartphone-Branche und den TikTok-Kanal.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert