Arctic MX-6: Nachfolger der MX-5 Wärmeleitpaste ist da

Mit 20 % besserer Leistung!
News Arctic  /  
Bild: Arctic

Arctic hat scheinbar den Verkauf der MX-5-Wärmeleitpaste eingestellt, ohne einen Nachfolger offiziell vorzustellen. Amazon listet diesen allerdings schon in Form der MX-6. Was genau hat es damit auf sich?

Update vom 4. November 2022:

Inzwischen hat Arctic die MX-6-Wärmeleitpaste offiziell angekündigt. Die neue Version basiert auf der bewährten Formel der MX-4, wobei einzelne Verbesserungen vorgenommen wurden. Demnach soll die Zusammensetzung einen geringeren Wärmeleitwiderstand bieten und somit eine 20 Prozent bessere Leistung erzielen. Dabei verzichtet der Hersteller auf den Einsatz von Edelmetallpartikeln oder Diamantstaub.

Bild: Arctic

Weiterhin ist die MX-6 laut Arctic nicht elektrisch leitend oder kapazitiv. Damit wird das Risiko von Kurzschlüssen sowie Entladungen eliminiert. Scheinbar eignet sich die Wärmeleitpaste auch für Direct-Die-Anwendungen, welche etwa bei GPUs vorkommen.

Die Arctic MX-6 ist ab sofort im Handel und im Arctic Onlineshop verfügbar. Preislich startet die Wärmeleitpaste bei 4,99 Euro. Bei der kleinsten Ausführung handelt es sich um eine 2-Gramm-Tube.

Ursprünglicher Artikel vom 24. September 2022:

Erst letztes Jahr hatte Arctic mit der MX-5 den Nachfolger der beliebten MX-4-Wärmeleitpaste (hier kaufen) vorgestellt. Trotz dessen kann letztere auch heute noch, vier Jahre nach Release, gekauft werden. Damit überlebt die Paste scheinbar den eigenen Nachfolger, denn Arctic hat die MX-5 unerwartet vom Markt genommen. Die Wärmeleitpaste wird neuerdings nicht mehr im eigenen Shop verkauft. Zudem wurde das Produkt mit dem Vermerk „End of Life“ markiert.

Arctic hat sich nicht offiziell zum Ende der Produktion geäußert, die Gründe sind jedoch absehbar. Anfang des Jahres musste der Hersteller eingestehen, dass fehlerhafte Chargen in den Handel geraten sind. Demnach gab es Auffälligkeiten hinsichtlich der Konsistenz und der Haltbarkeit der Wärmeleitpaste. Das enthaltende Öl soll sich deutlich abgesetzt haben, wodurch es zu einer vorzeitigen Aushärtung kam. Als Reaktion auf diesem Mangel hatte Arctic einige Chargen zurückgerufen. Eine ähnliche Situation gab es zuletzt bei der Liquid Freezer II.

Die MX-5 hat den End-of-Life-Status erreicht

So wie die MX-5 still geht, kommt auch der Nachfolger zunächst heimlich. Zwar hat Arctic bisher keinen Nachfolger angekündigt, der Release zeichnet sich dennoch ab. Amazon listet die MX-6 schon zu einem Preis von knapp 29 Euro. Hierbei wird es sich wohl um einen Platzhalter-Preis handeln. Aktuell kann die Paste nicht erworben werden.

Den Kollegen von ComputerBase liegt ein Statement von Arctic vor, laut dem die MX-5 seit Monaten den EOL-Status besitzt. Entsprechend dürfte die Produktion längst eingestellt sein. Der Nachfolger wird demnach Ende Oktober erscheinen. Bis dahin wird der Hersteller wohl Details zur neuen Wärmeleitpaste bekannt geben.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Arian Krasniqi …ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Umweltingenieurswissenschaften.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert