Ayn Loki Zero: Handheld-PC für 199 Dollar

Umfangreiche Ausstattung, aber schwache Hardware
News  /  
Bild: Ayn

Der kompakte Handheld-PC Ayn Loki Zero kann für 199 Dollar zwar nicht viel Leistung abrufen, eignet sich aber als verhältnismäßig günstige Emulatoren-Konsole für unterwegs.

Nach Einberechnung der Einfuhrumsatzsteuer dürfte die Handheld-Konsole preislich in etwa auf einem Niveau der Nintendo Switch Lite* liegen, die derzeit etwas über 200 Euro bei Amazon kostet. Performance wie beim Steam Deck kann dementsprechend freilich nicht erwartet werden, denn um diesen Preis zu erreichen, macht Hersteller Ayn Abstriche bei der Leistung. Herzstück des Logi Zero ist ein älterer AMD Athlon Silver 3050e, ein Dual-Core Notebook-Prozessor mit maximal 2,8 GHz Boost-Takt.

Hardware für ältere Games oder Emulatoren

Auch die integrierte Vega-Grafikkarte und 4 Gigabyte DDR4-RAM dürften mit den meisten halbwegs aktuellen Spielen Probleme haben. Der Ayn Loki Zero richtet sich also eher an Emulatoren-Freunde oder jene, die ihre älteren PC-Lieblinge noch einmal auf längeren Bahnfahrten im Handheld-Format erleben wollen. Die „Vinyl“-Farboptionen im Stil von GameBoy Advance und Co. unterstreichen die Emulatoren-Eignung.

Bild: Ayn

Für dieses Anwendungsgebiet bringt das günstigste Ayn-Modell die passende Ausstattung mit: Das IPS-Display misst sechs Zoll und bietet eine Auflösung von 1280×720 Pixel, Kopfhörer können via Bluetooth 4.2 oder 3,5-mm-Eingang angeschlossen werden. Neben klassischer Xbox-Tastenbelegung ist auch ein Vibrationsmotor mit an Bord. Der 64 GB große eMMC-Speicher lässt sich per M.2-2230-SSD oder Micro-SD-Karte erweitern.

Bild: Ayn

Im vierten Quartal 2022 soll die Auslieferung der ersten Modelle beginnen. Vorbesteller erhalten den Ayn Loki Zero für 199 US-Dollar, der reguläre Preis soll später 249 Dollar betragen.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tags:
Robin Cromberg ... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts Notebooks, Monitore und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.