Cooler Master: Neuer Hauptsitz zum 30. Jubiläum eröffnet

Moderner Campus für alte und neue Teams

In Taiwan hat Cooler Master anlässlich des 30. Jubiläums einen neuen Unternehmenssitz eröffnet. Der Campus habe zuvor verstreuten Teams der Cooler-Master-Niederlassungen wieder zusammengeführt uns soll auch Platz für neue Geschäftsbereiche bieten.

Cooler Master gab im Rahmen der Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen die Eröffnung des neuen Firmensitzes bekannt. Er befindet sich im Neihu-Distrikt von Taipeh und ist damit nur rund zwölf Kilometer (Luftlinie) vom alten Standort in Neu-Taipehs Zhonghe-Bezirk entfernt. Am 30. November veranstaltete das Unternehmen einen Tag der offenen Tür beim neuen Campus gemeinsam mit Medien- und Industriepartnern.

Das Design der Kühlprodukte von Cooler Master hat auch die Architektur des modern aussehenden Gebäudes beeinflusst, wie auf einigen Bildern erkennbar ist. Für die Ästhetik waren der Architekt Kuo Hsu-yuan sowie Innenarchitekten der DESFA-Gruppe verantwortlich. Visuelle und praktische Elemente gehen dabei nahtlos ineinander über, so Cooler Master. 

Seine Produktpalette möchte das 1992 gegründete Unternehmen in Zukunft weiter ausbauen. Im neuen Campus sollen daher auch neue Geschäftsbereiche und Teams unterkommen, die „weit über PC-Komponenten hinaus entwickeln“. Dabei sehe man neue Segmente vor, von Bildung über Lifestyle und auch kundenspezifische Lösungen. Die Unternehmensaussichten seien optimistisch und vielversprechend, heißt es, weshalb man weiter in neue Technologien, die Produktion und die Geschäftszweige investiere.

Zur Feier des 30. Jubiläums hat Cooler Master übrigens einige limitierte Produkte veröffentlicht. Mehr dazu erfahrt ihr auf der offiziellen Webseite.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Foto von Tim Metzger Tim Metzger

… schreibt seit 2020 für Allround-PC zu Technik aller Art und hat schon in jedem Ressort Artikel verfasst. Abseits des Redakteur-Jobs studiert Tim Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^