Datenklau bei Reparaturen: Samsung führt Wartungsmodus ein

Angst vorm Handydoktor, adé!
News Samsung  /  

Euer Smartphone muss in die Reparatur, beispielsweise für ein neues Display oder einen frischen Akku, doch: Was ist eigentlich mit den persönlichen Daten? Sind diese sicher, oder hat der Reparatur-Shop freien Zugriff darauf? Damit ihr euch solche Fragen zukünftig nicht mehr stellen müsst, bringt Samsung nun einen Wartungsmodus auf seine Smartphones – den Start macht die S22-Reihe.

Die simpelsten Ideen sind manchmal die besten, denn mit dem neuen „Maintenance Mode“ könnt ihr nachts besser schlafen, während euer Smartphone beim „Handydoktor“ liegt. Samsung hat diesen Modus bereits als Pilotprogramm in Südkorea getestet und zuletzt für den chinesischen Markt freigegeben.

Nun beginnt der globale Roll-out für ausgewählte Samsung-Geräte, der die Sicherheitsfunktion innerhalb der nächsten Wochen und Monaten auf euer Smartphone gelangen sollte. Wichtig: Zunächst sind Smartphones mit One UI 5 auf Basis von Android 13 dran, nächstes Jahr folgen dann weitere Geräte.

Wie funktioniert der „Maintenance Mode“?

Die neue Datenschutz-Funktion soll euch die Angst davor nehmen, euer Smartphone zur Reparatur abzugeben. Zwar sind eure Daten mit einer hinterlegten Sperre (z.B. Pin, Fingerabdruck, etc.) durchaus sicher vor unbefugtem Zugriff, doch erst der neue Wartungsmodus sperrt den Zugriff auf eure persönlichen Daten wie Fotos, Nachrichten oder Kontakte vollständig.

Quelle: Samsung

Wenn ihr euer Smartphone also abgeben müsst, könnt ihr über den Wartungsmodus ein separates Benutzerkonto für die Reparatur einrichten. Dadurch hat der Reparaturservice zwar Zugriff auf die Kernfunktionen des Smartphones, jedoch nicht auf die persönlichen Daten auf dem Gerät. Darüber hinaus werden alle vom jeweiligen Smartphone-Nutzer installieren Apps gesperrt.

Aktivieren lässt sich die Funktion übrigens in den Einstellungen im Menü „Akku und Gerätewartung“ unter „Zusätzliche Pflege“. Anschließend startet das Smartphone neu und sperrt eure Daten, einschließlich Fotos, Dokumente und Nachrichten – so Samsung. Wenn die Reparatur abgeschlossen ist und der Wartungsmodus verlassen wird, werden alle währenddessen entstandenen Daten, Konten oder Apps automatisch gelöscht.

Im Allgemeinen könnt ihr in den Einstellungen im Datenschutz-Dashboard und dem Berechtigungsmanager gegenchecken, ob euer Smartphone soweit geschützt ist und was mit euren Daten auf dem Smartphone passiert.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Leonardo Ziaja ... ist vor allem für die Bereiche Smartphones und Mobile zuständig, testet aber auch andere Hardware-Highlights wie Gehäuse, Prozessoren und Mainboards. Darüber hinaus sorgt er für hochwertige Bilder in unseren Testberichten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert