Dyson Zone: Komische Kombi aus Kopfhörer und Luftreiniger

An was erinnert uns das?
News Dyson  / Jonathan Kemper
Bild: Dyson

Verbrennermotoren in der Innenstadt oder eine Pandemie – Gründe dagegen, die Luft draußen ungefiltert einzuatmen, muss man nicht lange suchen. Dyson will mit einem neuen Produkt Abhilfe schaffen, das gleich zwei Aufgaben übernimmt.

Nach Rode, über die wir erst kürzlich berichteten, gibt es ein weiteres Herstellerdebüt auf dem Kopfhörermarkt. Doch dieses Mal hat das Unternehmen im Gegensatz dazu nicht einmal etwas mit Sound zu tun, sondern kommt aus einer völlig anderen Branche. Der britische Hersteller Dyson ist vorrangig für Staubsauger, Luftreiniger, Ventilatoren und Co. bekannt und kombiniert seine Expertise nun mit dem klassischen Kopfhörer für ein völlig neues Produkt.

Zweiter Bügel mit Luftreiniger vor dem Mund

Der Dyson Zone ist nämlich ein Mix aus Kopfhörer und Luftreiniger für den mobilen Einsatz. Es gibt praktisch zwei Bügel: Einen, der die beiden Ohrmuscheln über den Kopf miteinander verbindet und einen, der über die Wangen verläuft, damit der Luftreiniger vor Mund und Nase sitzt. Der Bügel des Luftreinigers soll sich nach unten wegschieben lassen, womit automatisch der Konversationsmodus aktiviert und die Luftreinigung deaktiviert wird. In den Ohrmuscheln sind Kompressoren untergebracht, die die Luft durch zweilagige Filter ansaugen und die gereinigte Luft schließlich über den Bügel zu Mund und Nase weiterleiten.

Bild: Dyson

Allem Anschein nach ist das Sprechen mit Luftreiniger vor dem Mund praktisch kaum möglich und der Betrieb mit einer gewissen Lautstärke verbunden. Dafür setzen die Kopfhörer auf die bekannte Technologie Active Noise-Cancelling, wie wir sie etwa von den Sony WH1000-XM4. Unklar bleibt, ob die Stärke der Geräuschunterdrückung angepasst werden kann (oder sich gar automatisch der Umgebung anpasst). Sicher ist, dass es einen Transparenzmodus gibt, über den ganz bewusst Geräusche von außen in die Hörer übertragen werden.

Dyson Zone soll im Herbst verfügbar sein

Noch in diesem Jahr sollen wir den Dyson Zone kaufen können, das Unternehmen gibt den Herbst 2022 als groben Zeitraum für die Markteinführung an. Wie viel die Kombination aus Kopfhörer und Luftreiniger kosten soll, ist allerdings noch nicht bekannt. Spannend bleibt auch, wie schwer das Konstrukt sein wird – unter anderem vom Tragekomfort dürfte der Erfolg des Dyson Zone abhängen.

Was haltet ihr von der Idee?

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Jonathan Kemper ... ist fertig studierter Technikjournalist und Techblogger seit rund einem Jahrzehnt. Bei Allround-PC kümmert er sich vor allem um die neusten Entwicklungen aus der Smartphone-Branche und den TikTok-Kanal.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert