Feature Drop bringt neue Funktionen auf Pixel-Smartphones

Künstliche Intelligenz im Fokus
News Google  / Arian Krasniqi
Bild: GoogleWatchBlog

Derzeit verteilt Google den Sicherheitspatch für Juni 2022 für die aktuellen Pixel-Smartphones. Doch dabei bleibt es nicht, Google spendiert zudem einige neue Funktionen.

Bereits seit zweieinhalb Jahren veröffentlicht Google in regelmäßigen Abständen Feature-Drop-Updates für ihre Pixel Geräte (Test: Pixel 6 Pro). Mit diesen finden stets neue Features sowie Apps ihren Weg auf die Smartphones des Herstellers. Auch in diesem Monat ist es wieder so weit, denn die Kalifornier haben den inzwischen elften Feature-Drop released. Zudem erhalten die Smartphones aktuell den Sicherheitspatch für den Juni 2022. Die Aktualisierung steht dabei für die Geräte der vierten bis sechsten Pixel-Generation bereit.

„Auf einen Blick“-Widget wurde verbessert

Zunächst wurde das „Auf einen Blick“-Widget verbessert und um eine Reihe neuer Features erweitert. Besonders in Sachen Smart-Home-Funktionen lassen sich einige Neuerungen vorfinden. So wurde mitunter der Videofeed der Nest Türklingel integriert, wodurch direkt ersichtlich wird, wer gerade vor der Tür steht. Auch informiert das Widget ab sofort über die Luftqualität sowie über eingeschaltete Lampen.

Bild: GoogleWatchBlog

Real Tone Filter für realistischere Farben

Weiterhin wurde die Kamera der Handys um einen Real Tone Filter erweitert. Diese Funktion ist standardmäßig aktiviert und soll für eine verbesserte Darstellung von Hauttönen sorgen. Insbesondere dunklere Hauttöne möchte Google hierdurch realistischer wiedergeben. Bis dato waren solche Filter hauptsächlich auf helle Hauttöne optimiert. Um diesen Schritt stärker zu würdigen, hat der Hersteller die Verbesserungen in einem kurzem Spot aufgezeigt.

Ebenso sind neue Apps wie etwa der „Pocket Operator“ Teil des Funktionsupdates. Die Anwendung entstand aus der Zusammenarbeit mit Teenage Engineering und soll kurze Videos in Musikvideos umwandeln können. Eine passende Musikunterlegung wird durch eine Künstliche Intelligenz hinzugefügt. Bisher ist die App lediglich in englischer Sprache verfügbar.

Impfzertifikate auf dem Homescreen speichern

Höchstwahrscheinlich wird das Thema Corona im Herbst bzw. Winter dieses Jahres abermals in den Vordergrund rücken. Angesichts dessen hat Google eine praktische Funktion integriert, mit der sich unter anderem Impfzertifikate auf dem Homescreen ablegen lassen. Hierzu muss vom User lediglich ein Screenshot des Zertifikats gemacht werden, welches anschließend automatisch erkannt wird. Zum jetzigen Zeitpunkt wird das Ganze zunächst in den USA, Kanada und in Australien verfügbar sein. Es ist allerdings denkbar, dass so etwas später auch hierzulande nutzbar sein wird.

Bild: GoogleWatchBlog

Ansonsten wurde der Audioverstärker des Betriebssystems leicht verbessert, sodass Hintergrundgeräusche nun besser gefiltert werden. Wir sind gespannt, welche weiteren Funktionen mit zukünftigen Updates erscheinen. Besonders im Hinblick auf Android 13 dürfte uns hier noch einiges bevorstehen. Google hat alle Neuerungen des aktuellen Juni Feature Drop in einem kurzem Video zusammengefasst:

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.