Galaxy S22: Was werden die Samsung-Smartphones kosten?

News Samsung  / Leonardo Ziaja
Bild: Samsung

Am 09. Februar ist es endlich soweit, dann wird Samsung mit dem Galaxy S22 die neuste Smartphone-Generation offiziell vorstellen. Doch, was sollen die frischen Modelle kosten, wenn sie auf den Markt kommen? Und wie stark wird der Preisverfall sein? Wir haben uns eine Preisprognose für das Samsung Galaxy S22, S22 Plus und S22 Ultra etwas näher für euch angesehen.

Update: Mittlerweile hat Samsung das Galaxy S22, S22+ und S22 Ultra offiziell vorgestellt. Die untenstehenden Preise haben sich dabei tatsächlich bestätigt. Wie der Preisverfall dann ausfällt, werden die nächsten Wochen und Monate zeigen. Hier erfahrt ihr jedoch alle wichtigen Details zum Smartphone-Trio!

Samsung wird die S22-Reihe am 09. Februar auf einer Pressekonferenz vorstellen. Aktuellen Informationen zufolge lässt sich das Smartphone-Trio bereits am Launch-Tag vorbestellen. Eine Auslieferung soll dann für Ende Februar / Anfang März geplant sein. Je nachdem wie groß die Nachfrage sein wird, könnte sich der Versand natürlich etwas verzögern. Was bisher zum Samsung Galaxy S22, S22+ und S22 Ultra bekannt ist, haben wir euch in einem Gerüchte-Überblick zusammengestellt.

Die Prognose von Idealo erfolgt auf Basis der bisher vermuteten Preise für die 128 GB Varianten und ausgewählten Vorgängermodellen. Bedingt durch die Corona-Pandemie und die daher entstandenen Halbleiter-Lieferengpässe soll es, je nach Modell, einen Aufpreis von 50 Euro geben. Sonst scheint sich Samsung jedoch größtenteils an den Preisen der Galaxy S21 Reihe zu orientieren.

Galaxy S22, S22+ & S22 Ultra – Preise:

  • Galaxy S22: ab 849 Euro UVP
  • Galaxy S22 Plus: ab 1.049 Euro UVP
  • Galaxy S22 Ultra: ab 1.249 Euro UVP

Doch, wie schnell sinkt die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) nach Launch? Vorab lässt sich bereits sagen: Die Preise könnten bereits wenige Monate nach Veröffentlichung der neuen Galaxy S22 Smartphones deutlich sinken.

Bilder: Idealo

Galaxy S22: Für unter 700€ nach drei Monaten?

So könnte zum Beispiel das Samsung Galaxy S22 nur drei Monate später schon für unter 700 Euro zu haben sein (also 160 Euro und 19 % günstiger). Das Samsung Galaxy S22+ könnte nach zwei Monaten womöglich schon 250 Euro günstiger sein und dann nur noch 800 Euro kosten (ca. 24 % Preisverlust). Auch das Samsung Galaxy S22 Ultra dürfte der Prognose zufolge schon zwei Monate nach Launch unter die Marke von 1.000 Euro rutschen und somit ungefähr 20 % günstiger sein. Etwa drei bis vier Monate nach Veröffentlichung könnte der Preis sogar bei 900 – 950 Euro liegen.

Warten kann sich lohnen!

Wenn ihr also ein Upgrade auf die S22-Reihe plant, macht es durchaus Sinn ein paar Monate mit dem Kauf zu warten. Schon zwei bis drei Monate könnten euch viel Geld einsparen, die ihr dann wiederum für andere Gadgets nutzen könntet. Schlussendlich sei jedoch auch gesagt, dass es sich hierbei um eine Prognose handelt, die vom tatsächlichen Preisverlauf der drei Smartphones abweichen kann.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.