Zendure SolarFlow Hyper Angebot Anzeige
Zendure SolarFlow Hyper Angebot Zendure SolarFlow Hyper Angebot

Galaxy Watch 4: Samsung verteilt neues Software-Update

Neuer Sicherheitspatch als Teil des Updates

Im Februar erhielten die Geräte der Galaxy Watch 4 Familie ihr bis dato größtes Software-Update. Seitdem folgten lediglich kleinere Verbesserungen sowie Bugfixes. Nun erhalten die Smartwatches erneut eine kleine Aktualisierung samt Sicherheitspatch.  

Aktuell erhält die Samsung Galaxy Watch 4 ein neues Software-Update. Das Update hört auf die Buildnummer R870XXU1FVC8 bzw. R890XXU1FVC8 und erreicht eine Größe von rund 335 MB. Teil des Ganzen sind demnach der aktuelle Sicherheitspatch für den Monat März 2022 sowie einige kleinere Verbesserungen. So sollen die Samsung Health Funktionen der Smartwatch sowie die allgemeine Systemstabilität verbessert worden sein.

Natürlich ist es auch möglich, dass der Hersteller, wie im letzten Monat, einige Software-Probleme behoben hat. Nach dem letzten großen Update im Februar hatten sich mehrere Nutzer*innen über diverse Fehler beschwert, die mit der neuen Software auftauchten. Unter anderem waren hiervon die Akkulaufzeit und die Performance der Uhren betroffen. Mit dem Bugfix-Update im März hatte Samsung mitunter die fehlerhafte Uhrenanzeige gefixt.

LTE-Modelle gehen bisher leer aus

Derzeit erhalten lediglich die Bluetooth-Versionen der Galaxy Watch 4 das neue Software-Update. Zwar ist noch nicht bekannt, wann die LTE-Varianten die Aktualisierung erhalten, eine Veröffentlichung sollte aber zeitnah erfolgen. Dabei handelt es sich erfahrungsgemäß lediglich um eine Wartezeit von wenigen Tagen. Die normale Galaxy Watch 4 erhielt die aktuelle Software bereits vor etwa zwei Tagen.

Mit * oder markierte Links sind „Affiliate-Links“. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Arian Krasniqi Profilbild Arian Krasniqi Redakteur

Seit 2021 schreibt er News und Artikel für Allround-PC und kommt ursprünglich aus dem Bereich der Hardware-Komponenten. Inzwischen berichtet er aber auch über verschiedene Gadgets, Smartphones sowie Tablets und informiert als ehemaliger Umwelt­ingenieursstudent über Neuheiten im Bereich der PV-Technik.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^