Galaxy Z Fold 4 und Watch 5: “Day One”-Patch kommt mit Verspätung

Verbesserungen für Systemstabilität, Performance und Bugfixes
News Samsung  /  

Das Samsung Galaxy Z Fold 4 wurde Anfang August vorgestellt, seit dem 26. August kann das Gerät im Handel gekauft werden. Das übliche Day One-Update erfolgte jedoch nicht zum Marktstart, sondern ist erst jetzt verfügbar.

Am 10. August lüftete Samsung das Schweigen und präsentierte die neuen Foldables Galaxy Z Fold 4 und Z Flip 4. Beide Geräte sind mit neuen Kameras, Qualcomm-SoCs und das Fold 4 mit dem für große Geräte optimierten Android 12L ausgestattet. Zeitgleich zeigte Samsung die neue Galaxy Watch 5 sowie das Pro-Modell, welches mit einem robusten Titangehäuse für Outdoor-Aktivitäten ausgelegt ist. Damit könnte sie der spekulierten Apple Watch Series 8 Pro Konkurrenz machen.

Eine Woche nach der Vorstellung konnten Vorbesteller ihre neuen faltbaren Samsung-Smartphones in Händen halten, Ende des Monats folgte der allgemeine Marktstart. In der Regel erhalten neue Geräte gleich zum oder kurz nach Release ein Software-Update, das anfängliche Fehler ausbügeln soll. In Südkorea, den USA und einigen weiteren Ländern sind erste Updates bereits seit dem 1. September in Umlauf, hierzulande ist die neue Firmware-Version erst seit wenigen Tagen erhältlich.

Bild: All About Samsung

Die aktuelle Software-Version des Galaxy Z Fold 4 lautet F936BXXU1AVHH und kann über die Menüpunkte “Einstellungen” und “Software-Update” direkt heruntergeladen werden. Das Update ist 371,29 Megabyte groß und soll die Gesamtstabilität sowie Sicherheit verbessern. Auch für die Galaxy Watch 5 steht ein Update auf Version R920XXU1AVH6 zum Download bereit, womit die GPS- und Systemstabilität verbessert werden sollen.

Die neuen Samsung-Foldables Galaxy Z Flip 4 und Galaxy Z Fold 4 sollen insgesamt bis zu vier große Android-OS-Updates und fünf Jahre Sicherheitsupdates erhalten. Spätestens Ende dieses Jahres dürfte das One UI 5.0-Update auf Android 13-Basis kommen.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Robin Cromberg ... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts Notebooks, Monitore und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.