Google-Jahresrückblick: Deutschlands Top-Themen 2022

Schlagzeilen, Memes, Serien und mehr
Google

Im Jahresrückblick 2022 hat Google die diesjährigen Suchtrends aus Deutschlands zusammengefasst. Neben den beliebtesten Weltereignissen zeigt der Rückblick etwa die meistgesuchten Persönlichkeiten, Fragen und Memes auf.

Das Jahr 2022 ist fast vorüber und nach Spotify Wrapped gibt es jetzt auch den Jahresrückblick von Google. Der Suchmaschinengigant hat in verschiedenen Kategorien die zehn meistgesuchten Begriffe aufgelistet. Durch die meisten Kategorien ziehen sich die Ukraine und Akteure dieses Konflikts. Bei den allgemeinen Suchbegriffen, den Schlagzeilen und den Warum-Fragen geht es auf Platz Eins um die Ukraine, ebenso steht Putin bei den Wie-Fragen, Memes, Politikern und Persönlichkeiten auf dem ersten Platz sowie bei den allgemeinen Suchbegriffen auf Platz Fünf. 

Sportereignisse wie die Weltmeisterschaft, Nations League und Olympia finden sich auch in den beliebtesten Google-Suchen wieder, der Tod von Queen Elizabeth II. hat ebenfalls viele Menschen beschäftigt. Hinsichtlich der Schlagzeilen haben sich Menschen in Deutschland neben der Ukraine hauptsächlich für Affenpocken und das Neun-Euro-Ticket interessiert, selbst der kontroverse Layla-Song schaffte es in die zehn meistgesuchten Schlagzeilen.

Zu den Top-Zehn-Persönlichkeiten des Jahres zählen neben Vladimir Putin der US-Schauspieler Johnny Depp und dessen Ex-Frau Amber Heard, die mit ihrem Verleumdungsprozess in den Schlagzeilen waren. Der ehemalige Tennisstar Boris Becker schaffte es auf Platz Vier, da er wegen Insolvenzstraftaten verurteilt wurde. Influencer Fynn Kliemann landete auf Platz 6 aufgrund von Betrugs-Skandalen.

Die Miniserie zu Jeffrey Dahmer ist die meistgesuchte Serie des Jahres, darauf folgen Stranger Things, das Game-of-Thrones-Spin-off House of the Dragon sowie die Skandalserie Euphoria. Mit LOL: Last One Laughing und Der Palast haben es zwei deutsche Serien in die Top Zehn geschafft.

Bei den meistgesuchten W-Fragen aus Deutschland geht es überwiegend um den Ukraine-Konflikt und dessen Auswirkungen, etwa auf Diesel und Benzin. Weiterhin gab es jedoch viele Fragen zu Corona. Google hat Milliarden Suchanfragen aus allen Ländern ausgewertet und auf der entsprechenden Jahresrückblick-Seite lassen sich die weltweiten Suchtrends und Trends aus anderen Ländern einsehen. Dort gibt es übrigens noch weitere Kategorien, beispielsweise die beliebtesten Filme, Songs, Haustiere und Ausstellungen. Wer hingegen einen Blick auf die Themen aus 2021 werfen möchte, kann dies über die verlinkte Google-Seite machen.

Wie-Fragen

Was-Fragen

Warum-Fragen

Quellen
^