Google Maps: Neue Routenoption navigiert euch bald spritsparender

Schont die Umwelt und euren Geldbeutel!
News Google  / Benedikt Rütering
Bild: Google / Montage: Allround-PC

Die Spritpreise steigen immer weiter, viele von uns können aber trotzdem nicht auf das Auto verzichten. Um dennoch etwas umweltschonender von nach A nach B zu kommen, wäre eine emissionsärmere Fortbewegung notwendig. Google Maps führt zu diesem Zweck bald eine neue Routenoption ein, die dabei helfen soll, Kraftstoff zu sparen.

Ihr könnt sie bei der Reiseplanung zusätzlich zur schnellsten und der kürzesten Route auswählen. Natürlich steht sie nur dann zur Auswahl, wenn sie nicht gleichzeitig die schnellste Route ist. Google Maps zeigt euch dabei die Kraftstoffersparnis und den Unterschied in der Ankunftszeit direkt an.

Um herauszufinden, welche die kraftstoffsparende Route ist, zieht Google Maps dabei nicht nur die Entfernung in Betracht. Es fließen auch Faktoren wie Staus und die Straßenneigung in die Auswertung mit ein. Am Titelbild seht ihr, dass die „grüne“ Route zwar 3 Minuten länger dauert, aber laut Google bis zu 18 % Benzin einsparen kann.

Individuelle Anpassung an euch und euer Auto

Unter welchen Kriterien Google Maps die Routen für euch auswählt, könnt ihr in den Einstellungen selbst auswählen. Dann schlägt die App die Strecken immer direkt gemäß eurer Präferenzen vor.  Dort könnt ihr ab sofort auch euren Motortyp angeben, um die Streckenvorschläge noch weiter zu optimieren. Zur Auswahl stehen Benzin, Diesel, Hybrid oder elektrischer Antrieb.

Google schätzt, dass mit den kraftstoffsparenden Routen global über eine Million Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr eingespart werden können. In den USA und Kanada konnten seit Einführung der Funktion bereits so viele Emissionen eingespart werden, als hätte man 100.000 Autos von den Straßen entfernt. Kraftstoffsparende Routen stehen bei Google Maps in Deutschland in den kommenden Wochen bei Android und iOS zur Verfügung.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Benedikt Rütering

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.