Google Pixel 6 (Pro): Mai-Update behebt manche Probleme

Ihr könnt es ab sofort herunterladen
News Google  / Jonathan Kemper

Im monatlichen Security Bulletin bringt Google Updates für eine ganze Reihe seiner Pixel-Smartphones. Manche Fehler bestehen jedoch weiterhin.

Seit Release des Pixel 6 und Pixel 6 Pro (Testbericht) sind die Geräte von Fehlern geplagt. Google hat die Qualitätssicherung in manchen Details allem Anschein nach etwas schleifen lassen. Zum Glück setzt der Suchmaschinenriese aber ein monatliches Update an, im Zuge dessen Bugs behoben und Sicherheitslücken geschlossen werden sollen. Auch im Mai 2022 steht eine solche Aktualisierung an, die nicht nur auf den neusten Google-Flaggschiffen, sondern auch auf allen anderen Pixel-Smartphones seit 2019 landen, also auch dem Pixel 3a (XL), Pixel 4 (XL), Pixel 4a (5G), Pixel 5 und dem (nicht in Europa erschienenen) Pixel 5a (5G).

Das monatliche Software-Update soll ab sofort an alle unterstützten Pixel-Geräte mit Android 12 verteilt werden, wird aber wie gewohnt in Phasen je nach Anbieter und Gerät gestaffelt. Die Nutzer sollen eine Benachrichtigung erhalten, sobald das OTA für ihr Gerät verfügbar ist. Ansonsten könnt ihr in den Einstellungen die Suche auch manuell anstoßen. Die Softwareversion des rund 33 MB großen Updatepakets trägt auf allen Pixel-Smartphones übrigens die Nummer SP2A.220505.002.

Changelog des Mai-Updates für Pixel-Smartphones

Anzeige/Grafik

  • Behebung eines Problems, das gelegentlich dazu führte, dass der Bildschirm ohne Benutzerinteraktion aufwachte.

Sensoren

  • Verbesserungen für haptisches Feedback unter bestimmten Bedingungen und Anwendungsfällen (nur Pixel 6 (Pro)).

Benutzeroberfläche

  • Behebung eines Problems, das unter bestimmten Bedingungen zum Absturz des Launchers nach dem Neustart des Geräts führte.

Pixel-Nutzer beschweren sich immer noch über Fehler

Dass damit immer noch nicht alle Probleme aus der Welt geschafft sind, zeigt ein Blick in die Kommentare unter dem Changelog. „Hallo Google, sind für die nächsten Wochen irgendwelche Updates bezüglich der Batterieentladung durch „Mobile Netzwerke“ geplant? Dies verursacht eine schreckliche Benutzererfahrung. Ich muss mein Pixel 6 Pro drei Mal pro Tag aufladen“, schreibt beispielsweise ein Nutzer. „Was ist mit dem Fehler, dass mein Telefon bei Anrufen/Videoanrufen nicht funktioniert, wenn die Freisprecheinrichtung aktiviert ist?“, ein anderer. Und auch ältere Google-Smartphones benötigen wohl etwas mehr Aufmerksamkeit, so der Nutzer eines Pixel 4a: „Es sieht nicht so aus, als ob der im März eingeführte Fehler in Android 12L behoben wurde, der dazu führt, dass einige Apps unter einer Aussparung oder einem Ausschnitt nicht korrekt angezeigt werden.“

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

1 Kommentar

  • „Ich muss mein Pixel 6 Pro drei Mal pro Tag aufladen“, schreibt beispielsweise ein Nutzer …

    Was für ein Rotz … hast du keinen dramatischeren Eintrag gefunden? Als ob, ich hab das P6p und das hält bei DOT von im Schnitt 4h für 2 Tage durch ohne geladen werden zu müssen …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.