GTA 6: Leak geht auf das Gameplay des Rockstar-Spiels ein

Neue Gerüchte zum neuen Grand Theft Auto
News  / Tim Metzger
Bild: Rockstar Games

Fans von Grand Theft Auto warten seit Jahren auf einen neuen Teil und aktuell berichtet ein angeblicher Leaker auf Reddit detailliert über Gameplay-Neuerungen. Eine Zusammenfassung der Informationen lest ihr nachfolgend.

Erst kürzlich hat Rockstar Games das Remaster des ursprünglich 2013 erschienenen Grand Theft Auto 5 für die PlayStation 5 und Xbox Series X|S veröffentlicht. Wenige Wochen zuvor bestätigte das Entwicklerstudio, dass man an einem neuen GTA-Teil arbeite. Offizielle Details dazu gibt es allerdings noch nicht, selbst der Name ist unbekannt. Gerüchte zu einem GTA 6 kursieren bereits seit Jahren durch das Internet und nun tauchte bei Reddit ein angeblicher Leak auf. Die Echtheit der Informationen lässt sich nicht bestätigen, daher sind sie mit Vorsicht zu genießen.

Gigantisches Budget

Dem Reddit-Account GTA_VI_Leak zufolge ist für den neuen Teil ein Marketing-Budget von 100 Millionen US-Dollar angesetzt, während das Gesamt-Budget 500 Millionen US-Dollar betragen soll. Mutmaßlich stammt die Person hinter dem Account aus der Marketing-Branche. Das Entwicklerstudio soll sich für die Umgebungen des Open-World-Spiels Orte in Mexiko, Brasilien und Jamaika angesehen haben, doch in der Spielwelt gebe es unter anderem auch wieder bekannte Städte wie Vice City und Liberty City.

Mehr Mikromanagement und realistischere NPCs

Angeblich seien erneut drei spielbare Hauptcharaktere geplant: eine Polizistin namens Rose, der Drogenschmuggler Ricardo und ein der Kleinkriminelle Kacey. Ähnlich wie bei Red Dead Redemption 2 soll man künftig auf mehr Gesundheitsfaktoren wie Hunger, Stress, Ausdauer und Temperatur achten müssen. Wer seinen Charakter nicht regelmäßig schlafen lässt, müsse entsprechend mit Ausdauer-Einbußen rechnen.

Nicht-spielbare Charaktere (NPCs) kleiden sich laut dem Leak im neuen Teil gemäß den Wetterbedingungen, nutzen also etwa bei Regen einen Schirm. Deren künstliche Intelligenz soll für ein natürlicheres Verhalten sorgen. Neben verdutzten Blicken bei auffälligen Aktionen der Spielperson werden die NPCs auch ihr Smartphone zücken und Geschehnisse filmen. Interaktionen mit NPCs variieren angeblich je nach dem gewählten Spielcharakter.

Drogen, Gore und Battle Royale

Übrigens soll der Effekt von Drogen im Spiel länger anhalten und beim Start von Missionen nicht automatisch verschwinden. Leichte Gore-Effekte, also abtrennbare Körperteile, seien ebenso inkludiert. Die dürfte man beispielsweise im Online-Modus zu sehen bekommen, wofür auch ein Battle-Royale-Modus mit bis zu 100 Spielern geplant sei.

Der Reddit-Account hat zum Thema in den letzten Monaten zahlreiche weitere Informationshäppchen ergänzt, doch wie viel davon tatsächlich in der finalen Version von GTA 6 zutrifft, bleibt abzuwarten. Der Marktstart des neuen Grand-Theft-Auto-Teils ist vermutlich noch ein paar Jahre entfernt, aber eventuell könnte es noch in diesem Jahr einen ersten Teaser-Trailer geben.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.