Honor Magic 4 Lite kommt bald nach Deutschland

Neuer Stoff für die Mittelklasse
News Honor  / Jonathan Kemper
Bild: Honor

Honor entlässt die Modelle seiner Magic-4-Reihe nur nach und nach auf den Markt. Tatsächlich ist hierzulande bislang kein einziges der Smartphones erhältlich, das soll sich im Mai jedoch ändern.

Das chinesische Unternehmen hat nämlich die baldige Verfügbarkeit des Einsteigergeräts Honor Magic 4 Lite angekündigt, das sich etwas über den kürzlich präsentierten Honor X7 und X8 positioniert. Dabei setzt es unter anderem auf ein auffälliges Design der Kamera sowie einen aktuellen Qualcomm-Chip der Mittelklasse, der unter anderem 5G-Fähigkeit mitbringt.

Riesiges LCD mit 120 Hz

Das Honor Magic 4 Lite ist mit einem ordentlich großen 6,81-Zoll-LCD mit einer Full-HD+-Auflösung von 2.388 x 1.080 Pixeln sowie einer flotten Bildwiederholrate von 120 Hz ausgestattet. Der Bildschirm nimmt fast die komplette Frontseite des Smartphones ein, denn der Hersteller wirbt mit einer beeindruckenden Screen-to-body-Ratio von 91 Prozent (wenn auch ein höheres Verhältnis nicht unbedingt besser sein muss). Zumindest kompensiert die Bauweise etwas die leicht überdimensionierte Bildschirmdiagonale.

Bild: Honor

Aktueller Qualcomm-Chip mit 5G-Support

Wie schon angedeutet, ist der SoC zwar nicht auf dem Niveau eines Snapdragon 8 Gen 1, dafür aber ziemlich neu. Honor brüstet sich sogar damit, als einer der ersten Hersteller überhaupt in einem seiner Smartphones den Qualcomm Snapdragon 695 verbaut zu haben (Poco ist ihm mit dem X4 Pro jedenfalls zuvorgekommen). Der Chip ist im Sechs-Nanometer-Verfahren gefertigt und besteht aus zwei Cortex-A78-Kernen bei bis zu 2,2 GHz sowie sechs Cortex-A55-Kernen bei bis zu 1,7 GHz, die für die etwas weniger anspruchsvollen Aufgaben vorgesehen sind.

In Sachen Speicher kommt das Honor Magic 4 Lite mit 6 GB RAM und 128 GB Flash daher, stellt (wie auch schon bei Honor X7 und X8) dem RAM jedoch 2 GB des Datenspeichers zur Verfügung. Ein microSD-Slot zur Erweiterung ist leider nicht an Bord. Der Akku mit 4.800 mAh soll laut Honor kaum vorstellbare 13 Stunden Videowiedergabe gewährleisten, dürfte mit 66 Watt Ladeleistung aber tatsächlich innerhalb von 15 Minuten von 0 auf 50 Prozent gebracht werden können.

Schließlich sind da noch die Kameras, die wie etwa auch beim Honor Magic 4 Ultimate in einem großen, kreisförmigen Segment auf der Rückseite untergebracht sind. Der Hauptsensor des Weitwinkels mit 48 MP dürfte noch passable Bilder schießen, nicht zu viel sollte man von Makro- und Tiefensensor mit 2 MP erwarten. In einer Punchhole auf der Vorderseite ist eine Selfiekamera mit 16 MP zu finden.

Honor Magic 4 Lite startet für 349 Euro UVP

Das Honor Magic 4 Lite geht nach offiziellen Angaben am 3. Mai 2022 in Deutschland in den Handel und soll dann zu einer UVP von 349 Euro in den Farben Silber, Schwarz und Blau verkauft werden.

Quellen
  • Honor (Pressemitteilung)

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Jonathan Kemper ... ist fertig studierter Technikjournalist und Techblogger seit rund einem Jahrzehnt. Bei Allround-PC kümmert er sich vor allem um die neusten Entwicklungen aus der Smartphone-Branche und den TikTok-Kanal.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert