Ikea Symfonisk: Zweite Generation des Regallautsprechers erhältlich

Geringfügige Änderungen, neues Zubehör
News IKEA  /  
Bild: Ikea

Ikea führt still und heimlich die zweite Generation des Symfonisk Regal-WiFi-Speakers ein. Dieser scheint zunächst wenig Neues zu bieten, kann aber mit einer neuen Frontblende als Buch „getarnt“ werden.

Ikea gründete 2019 einen eigenen Geschäftsbereich für Smart Home Produkte, der inzwischen unter anderem smarte Beleuchtung, WiFi-Speaker und sogar Luftreiniger umfasst. Kurz zuvor hatte das Unternehmen eine Kooperation mit Sonos angekündigt, aus der die Symfonisk-Reihe (Test) entsprang. Die Symfonisk Tischleuchte mit WiFi-Speaker und der Symfonisk Regal-WiFi-Speaker sind der bislang günstigste Einstieg in das Sonos Lautsprechersystem.

Nach wie vor der günstigste Sonos-Einstieg

Daran ändert sich auch weiterhin nichts, denn der Preis von 99,99 Euro bleibt mit der zweiten Generation des Symfonisk Regal-WiFi-Speakers unverändert. Auch optisch scheint der Lautsprecher ganz der Alte zu sein, lediglich anhand einer Umverteilung der Tasten lassen sich die beiden Generationen auseinanderhalten. Aktuell ist nur die weiße Version der Neuauflage erhältlich, das schwarze Modell lässt sich noch nicht bestellen. Auf der Produktseite der ersten Generation ist hingegen vermerkt, dass diese nur noch für kurze Zeit erhältlich sein wird.

Bild: Ikea

Auch beim Blick in die Schnellanleitung lässt sich zunächst nur ein winziger Unterschied finden: Der Stromverbrauch im Ruhemodus liegt nun bei 2,15 Watt, zuvor waren es bis zu 5,5W. Ansonsten scheinen Maße und Funktionen unverändert zu bleiben, der Speaker unterstützt auch weiterhin die Sonos S2-App. Als Regallautsprecher kann der Symfonisk zweiter Generation wieder aufrecht oder liegend im Regal, auf dem Nachttisch oder per separat erhältlicher Wandhalterung auch direkt an der Wand platziert werden. Neu ist eine ebenfalls separat erhältliche Stoffblende für die Lautsprecherfront, die einen Buchrücken darstellen soll und den Speaker mit dem Bücherregal verschmilzen lässt.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Robin Cromberg ... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts Notebooks, Monitore und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.