Zendure SolarFlow Hyper Angebot Anzeige
Zendure SolarFlow Hyper Angebot Zendure SolarFlow Hyper Angebot

iOS 16: Sperrbildschirm erhält neue YouTube-Widgets

Schnellzugriff für YouTube-Suche und Abos

Nach diversen Google-Apps führt das Unternehmen nun auch Widgets für die YouTube-App unter iOS 16 ein. Die Schnellzugriffsfunktionen können auf dem Sperr- und Home-Bildschirm des iPhones platziert werden.

Mit iOS 16 wurde das iPhone-Betriebssystem um viele neue Funktionen erweitert. Eine der wichtigsten davon ist das neue Always-On-Display, bei dem Bildschirmhintergründe verdunkelt weiter angezeigt und – viel interessanter – Widgets eingerichtet werden können. Diese Sperrbildschirm-Widgets ermöglichen einen schnellen Zugriff auf verschiedene Apps, ohne das Gerät entsperren zu müssen und geben App-Entwicklern neue Möglichkeiten an die Hand.

Praktische Schnellzugriff-Funktionen für Google-Apps

Verschiedene Google-Apps wie die Suchfunktion, der Chrome-Browser oder der Übersetzer gibt es bereits als Widgets für den Sperrbildschirm, nun wird diese Liste um die YouTube-App ergänzt. Zwei neue Widgets sind erhältlich: Die kleine 2×2 Version besteht lediglich aus der YouTube-Suchfunktion, die 4×2 Variante erhält zusätzliche eine Schaltfläche für die Sprachsuche sowie Shortcuts zur YouTube-Startseite, Shorts und der Abo-Übersicht. Verfügbar sind die neuen Widgets mit der aktuellen Version 17.41.2 der YouTube-App.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * oder markierte Links sind „Affiliate-Links“. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Redakteur Robin im grünen Pulli Robin Cromberg Redakteur

Robin schreibt seit 2014 News und Artikel für Allround-PC und ist hauptsächlich für die Ressorts der Eingabe- und Audiogeräte zuständig, berichtet aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen. Für unsere Kanäle auf YouTube, TikTok und Instagram schneidet er regelmäßig Videos und ist hin und wieder auch vor der Kamera zu sehen.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^