iPhone 14: Apple streicht offenbar Mini-Modell

Analyst bestätigt Sorge der iPhone-Mini-Fans
News Apple  / Robin Cromberg
Bild: Jon Prosser/RendersByIan

Ein bekannter Apple-Analyst bekräftigt die Gerüchte, dass Apple die Mini-Reihe beim iPhone 14 nicht fortführen wird. Den Platz des iPhone 14 Mini soll stattdessen ein günstigeres iPhone 14 Max einnehmen.

Gerüchte über das Aus für das handliche iPhone stehen schon eine ganze Weile im Raum, Grund sollen schlechte Verkaufszahlen gegenüber den anderen Modellen sein. Für Fans der Mini-Modelle, die dennoch weiter auf ein iPhone 14 Mini hoffen, ist der neueste Tweet von Ming-Chi Kuo keine gute Nachricht. Der bekannte Analyst lag in der Vergangenheit des Öfteren richtig mit Prognosen zu neuen Apple-Geräten und zählt nun die einzelnen Modelle der iPhone 14-Serie auf.

Kuo zufolge lauten die im September erwarteten Modelle iPhone 14, iPhone 14 Max, iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max. Mit 6,1 Zoll und 6,7 Zoll soll die nächste Generation wieder genauso groß werden wie die jeweiligen iPhone 13-Pendants. Die 5,4-Zoll-Option des iPhone 13 Mini soll in diesem Jahr allerdings entfallen.

iPhone 14 Max statt Mini

Die Rolle des iPhone Mini nimmt eine günstige Variante des Max-Modells ein, das, einem früheren Leak zufolge, wie das Standardmodell auf den A15-Chip des iPhone 13 zurückgreift. Apples neue A16-CPU sind dagegen allem Anschein nach den beiden Pro-Modellen vorbehalten.

Alle bislang bekannten Informationen zur iPhone 14 Serie könnt ihr im Überblick-Beitrag von Jonathan nachschlagen.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.