Neuer Leak zeigt Leica-Kamera des Xiaomi 13 Pro

Kamerabuckel mit völlig neuem Design
News Xiaomi  /  
Quelle: TechGoing / Slashleaks (Montage: Allround-PC)

Ein zweites geleaktes Foto soll das bislang unangekündigte Xiaomi 13 oder Xiaomi 13 Pro zeigen. Zu sehen ist vor allem der Kamerabuckel, der deutliche Unterschiede zu den Vorgängermodellen aufweist.

Update vom 20. Oktober 2022:

Ein neues, minimal hochauflösenderes Foto des vermeintlichen Xiaomi 13 Pro ist aufgetaucht. Diesmal ist auf dem Bild ein silbernes Gerät zu sehen, doch anhand der Gehäuseform und des Kameramoduls lässt sich wohl sagen, dass es sich hierbei um das gleiche Smartphone zu handeln scheint.

Bild: TechGoing

Gerade auf diesem Kamerabuckel sind nun jedoch einige neue Details zu erkennen. Zum einen werden auf dem silbernen Modell die drei Kameralinsen sowie der pillenförmige LED-Blitz besser sichtbar. Letzterer war beim vorherigen Foto weiter unten gelegen. Zum anderen lautet der Schriftzug nicht mehr „Laser“, sondern „Leica“, wie schon bei den jüngsten Renderbildern. Auf diesen war zwar der Leica-Schrifzug zu sehen, LED-Blitz und Größenverhältnisse der Kameras stimmen allerdings eher mit dem ersten Leak-Foto des schwarzen Geräts überein.

Es lässt sich auch nicht gänzlich ausschließen, ob die geleakten silbernen und schwarzen Smartphones zwei unterschiedliche Geräte zeigen, nämlich das Xiaomi 13 und das Xiaomi 13 Pro. Womöglich erhält nur eines der beiden Modelle eine Kamera von Leica. TechGoing, die Quelle des neuen Fotos, gibt an, dass es sich bei der silbernen Variante um das Xiaomi 13 Pro handelt.

Originalmeldung vom 14. Oktober 2022:

Vor fast zwei Monaten machten erste Gerüchte zur Xiaomi 13-Serie die Runde. Die nächsten Flaggschiff-Smartphones des chinesischen Herstellers sollen unter anderem den neuen Snapdragon 8 Gen 2 SoC von Qualcomm verwenden. Rund einen Monat später folgt ein geleaktes Foto der Vorderseite des Geräts, das diese und weitere Gerüchte bestätigt. Auf dem Display sind einige Informationen zu Hard- und Software zu lesen, darunter der Codename des zuvor erwähnten High-End-Chips.

Xiaomi 13 Leaks: Erst Vorder-, jetzt Rückseite?

Weitaus weniger direkte Informationen liefert der jüngste Leak zum Xiaomi 13, regt aber zum Spekulieren an: Derzeit geht ein Foto durch chinesische Blogs, das angeblich die Rückseite des Xiaomi 13 oder Xiaomi 13 Pro zeigen soll. Das dunkle Gehäuse sieht zunächst aus wie jedes beliebige Smartphone, viel interessanter ist jedoch das gezeigte Kameramodul.

Bild: Xiaomi

Der Kamerabuckel des vermeintlichen Xiaomi 13 weist wenig Gemeinsamkeiten zum Xiaomi 12 (Pro) auf, sondern ist deutlich breiter und scheinbar auch dicker gestaltet. Drei Ecken des quadratischen Moduls werden von großen Kameralinsen ausgefüllt, im vierten Quadranten sind der Blitz und der Schriftzug „Laser“ zu finden. Ob damit ein schlichter Laser-Autofokus oder ein LiDAR-Sensor zur Umgebungserfassung wie beim iPhone 14 Pro gemeint ist, lässt sich nicht sagen.

Auch die Zuordnung des Fotos zum Xiaomi 13 ist mit Vorsicht zu genießen, da kein entsprechender Schriftzug zu finden und die Quelle des Leaks nicht klar zurückzuverfolgen ist. Ein Fund in der IMEI-Datenbank hat kürzlich gezeigt, dass Xiaomi mindestens drei Smartphones der Marken Poco und Redmi in Arbeit hat.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Robin Cromberg ... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts Notebooks, Monitore und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert