Endlich offiziell: Sony zeigt Inzone H Gaming-Headsets mit 3D-Raumklang

3D-Sound im PS5-Look
News Sony  / Robin Cromberg
Bild: Sony

Geleakte Renderbilder sowie Spezifikationen geben einen ersten Eindruck von Sonys kommenden Gaming-Headsets der Inzone H-Serie. Drei Modelle sind geplant, davon eins kabelgebunden, zwei kabellos und alle drei mit 360 Reality Audio für 3D-Sound an der Playstation 5.

Update vom 29. Juni 2022:

Sony hat die Inzone-Serie nun auch offiziell vorgestellt. Neben den drei Gaming-Headsets Inzone H9, H7 und H3 umfasst die Serie auch die beiden Gaming-Monitore Inzone M9 und M3. Zur Headset-Serie sind nach oberflächlichen Leaks jetzt auch erstmals technische Details bekannt.

Das kabellose Inzone H9 hebt sich demnach nicht nur durch LED-Beleuchtung vom ebenfalls kabellosen H7 ab, sondern hat darüber hinaus verschiedene Noise Cancelling-Modi zu bieten. Die Geräuschunterdrückung basiert auf der Dual Noise Sensor-Technologie, die bereits bei Sonys 1000X-Serie zum Einsatz kommt. Ein zusätzlicher Transparenzmodus, wie man ihn von vielen ANC-Kopfhörern kennt, lässt Umgebungsgeräusche dagegen gezielt durch oder verstärkt sie, um Anrufe, die Türklingel und Co. nicht zu verpassen.

Bild: Sony

Die Akkulaufzeit soll Sony zufolge bei 32 Stunden für das Inzone H9 und 40 Stunden für das Inzone H7 liegen, sofern jeweils Funktionen wie Geräuschunterdrückung und Bluetooth deaktiviert sind. Eine 10-minütige Schnellladung soll zudem bis zu einer Stunde Wiedergabezeit wiederherstellen.

Ab Juli sollen die Inzone Gaming-Headsets erhältlich sein. Die Preise lauten 299 Euro für das Inzone H9, 229 Euro für das H7 und 99 Euro für das kabelgebundene H3.

Originalmeldung vom 21. Juni 2022:

Die Informationen stammen vom bekannten Leaker Steve Hemmerstoffer, besser bekannt unter seinem Pseudonym Onleaks. Dieser hat 91mobiles die geleakten Bilder und technischen Daten zugespielt. Zu sehen sind drei nahezu identische, weiß-schwarze Gaming-Headsets aus verschiedenen Winkeln.

Das Einsteigermodell, Sony Inzone H3, ist kabelgebunden und hebt sich ansonsten einzig durch einen schwarzen Mikrofonarm von seinen Kollegen ab. Wie alle Modelle der Serie bietet auch die Einsteigervariante Sonys 360 Reality Audio für 3D-Raumklang.

Das Sony Inzone H7 dagegen kann per USB-Dongle, USB-C-Kabel oder Bluetooth mit der PS5, einem Smartphone oder dem PC verbunden werden. An der rechten Ohrmuschel befindet sich, neben Power- und Bluetooth-Buttons, eine Taste zum Verstellen der Balance von Game/Chat-Lautstärke. Der Mikrofonarm ist hier weiß gehalten.

Bild: 91mobiles

Das Topmodell Inzone H9 hat die gleichen Features und Tasten wie das H7 zu bieten, ist darüber hinaus aber auch mit LED-Beleuchtung versehen. Außerdem wird das H9 wohl als einziges Modell der Serie Geräuschunterdrückung zu bieten haben.

Preise oder Verfügbarkeit aller drei Sony Inzone H-Modelle sind noch nicht bekannt.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.