Lenovo ThinkPad X1 Fold (2022): Eine Falte weiter

Das Windows-Foldable geht in die zweite Runde
News Lenovo  /  

Lenovo hat auf der derzeit stattfindenden IFA 2022 das ThinkPad X1 Fold präsentiert. Allerdings grenzt die Ankündigung an ein Déjà-vu, immerhin hat der Hersteller bereits 2020 ein gleichnamiges Foldable veröffentlicht. Das neue Gerät soll aber aktuellere Technik sowie weitere Verbesserungen bieten.

Mit dem ThinkPad X1 Fold (2022) faltet sich Lenovo in die zweite Runde: Bereits 2020 hatte der Hersteller ein erstes Windows-Foldable herausgebracht. Nun erscheint demnächst unter gleichem Namen ein neues faltbares Notebook, das dem zuletzt vorgestellten Asus Zenbook 17 Fold OLED in einigen Punkten ähnelt. Als Display dient ein 16,3 Zoll großes flexibles OLED-Panel, welches im 4:3-Format daherkommt. Das Panel bietet eine 2,5K-Auflösung sowie eine HDR600-Unterstützung. Sobald das Display gefaltet wird, stehen zwei einzelne 12 Zoll große Full-HD-Bildschirme zur Verfügung. Im zusammengeklappten Zustand kommt das X1 Fold auf eine Größe von 176,4 × 276,2 × 17,4 mm.

Bild: Lenovo

Im Inneren werkelt ein Intel Core Prozessor der 12. Generation, bei dem es sich wahlweise um eine vPro CPU handelt. Auf eine dedizierte Grafikeinheit wird hier verzichtet, womit die interne Iris Xe-GPU für die grafische Darstellung zuständig ist. Kombiniert wird das Ganze mit einem bis zu 32 Gigabyte großen Arbeitsspeicher sowie einer 1 TB umfassenden PCIe Gen 4 SSD. Für die nötige Stromversorgung sorgt ein 48 Wh starker Akku, der mit bis zu 65 Watt geladen werden kann. Laut Lenovo sollen bereits 30 Minuten Ladezeit weitere vier Stunden Betrieb ermöglichen.

Das rund 1,28 Kilogramm schwere ThinkPad X1 wird hierzulande ausschließlich gebündelt mit einem Zubehör-Paket vertrieben. Darin enthalten ist ein Ständer, der Precision Pen sowie ein abnehmbares Keyboard. Preislich startet das Foldable bei 2.999 Euro, womit es günstiger ausfällt als der Vorgänger. Es ist allerdings fraglich, warum sich der Hersteller dazu entschieden hat, den gleichen Namen nochmals zu verwenden. Letztlich könnte dies für Verwirrung bei den Käufer*innen sorgen.

Quellen
  • Lenovo

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Arian Krasniqi …ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Umweltingenieurswissenschaften.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.