Lenovo und Motorola entwicklen mehrere rollbare Geräte

Notebooks und Smartphones mit rollbarem Display
News Lenovo  /  
Bild: Lenovo

Was kommt nach dem faltbaren Smartphone? Scheinbar wird die Zukunft rollbar sein, denn immer mehr Hersteller präsentieren entsprechende Prototypen. Auch Lenovo und Motorola haben nun eigene rollbare Geräte angeteasert. Während der Lenovo Tech World 2022 wurden zwei ausrollbares Produkte gezeigt.

Sowohl Lenovo als auch Motorola sind keine neuen Mitspieler auf dem Foldable-Markt. Beide Hersteller bieten bereits seit 2022 entsprechende Produkte an. Während sich Motorola mit dem Razr auf den Smartphone-Markt fokussiert, bietet Lenovo mit dem ThinkPad X1 ein Windows-Foldable an. Letzteres hat erst kürzlich eine Neuauflage spendiert bekommen. Jetzt gehen beide Anbieter einen Schritt weiter: Im Rahmen der Lenovo Tech World 2022 wurde nicht nur ein ausrollbares Smartphone, sondern auch ein rollbares Notebook gezeigt.

In beiden Fällen kann das Display bei Bedarf einfach vergrößert werden. Allerdings wird der Bildschirm höher und nicht breiter, wie etwa beim LG Rollable. Dadurch sollen deutlich kompaktere Geräte möglich werden, ohne auf ein großes Panel verzichten zu müssen. So ist das pOLED-Display des rollbaren Smartphones im eingerollten Zustand lediglich 4 Zoll groß. Sobald zum Beispiel ein 16:9-Video abgespielt wird, rollt sich das Rollable auf das entsprechende Seitenverhältnis aus. Die maximale Diagonale beträgt hier 6,5 Zoll.

Wann Motorola ein erstes finales Produkt mit rollbaren Display veröffentlicht, bleibt abzuwarten. Bereits mehrere Hersteller wie Oppo, LG und TLC haben bereits rollbare Prototypen gezeigt. Ein kaufbares Produkt hat es aber bisher nicht gegeben. Ähnlich spannend ist das ausrollbare Notebook von Lenovo, das stark in der Höhe erweitert werden kann. Hierzu ist aktuell ebenfalls nur wenig bekannt.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tags:
Arian Krasniqi …ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Umweltingenieurswissenschaften.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert