März-Drop erreicht Pixel 6 und Pixel 6 Pro

Akkustände auf einen Blick und mehr Komfort in Telefonaten
News Google  / Robin Cromberg

Mit mehrwöchiger Verspätung kommt der neueste Feature Drop nun auch für die Pixel 6 Serie. Das Update bringt viele Verbesserungen, von denen einige ironischerweise nur für die beiden Nachzügler-Smartphones verfügbar sind.

Ältere Pixel-Geräte konnten den Anfang März angekündigten Feature Drop bereits herunterladen, werden allerdings auch nur mit einem Bruchteil der neuen Funktionen versorgt. Mit der Verfügbarkeit für das Pixel 6 und das Pixel 6 Pro sind nun alle neuen Funktionen zugänglich.

Texteingabe bei Telefonaten und neues Akku-Widget

Zu den größten Neuerungen zählen erweiterte „Live Captions“, bei denen nicht nur Gespräche in Echtzeit transkribiert bzw. mit Untertiteln versehen, sondern auch Antworten während eines Telefonats eingetippt und anschließend vorgelesen werden können. Diese Funktion ist besonders Menschen gedacht, die bei Anrufen nicht sprechen können oder möchten.

Bild: Google (Screenshot)

Neben kleineren Spielereien wie benutzerdefinierten Textstickern kommt außerdem ein neues Akku-Widget, das ihr frei auf dem Startbildschirm platzieren könnt. Dieses zeigt euch ohne Umschweife den jeweiligen Akkustand eures Smartphones und aller verbundener Geräte an.

Darüber hinaus erlaubt Google künftig Drittanbieter-Apps den Zugriff auf Funktionen der Pixel-Kamera. Als erster Schritt wird „Night Sight“ für Snapchat freigeschaltet, weitere Pixel-Funktionen könnten neuesten Erkenntnissen zufolge bald nachgereicht werden.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.