Medion Erazer Major X10: Arc A730M schafft es nach Deutschland

Medion mit neuen Notebooks zur Gamescom
News  /  

Im Rahmen der Gamescom hat Medion das Erazer Major X10 angekündigt, das mit einer kleinen Überraschung aufwartet: Als erstes Notebook in Deutschland, setzt das X10 auf eine Intel Arc A730M. Damit verlässt die Alchemist GPU erstmals den chinesischen Markt.

Mit dem Medion Erazer Major X10 feiert die Intel Arc A730M ihre Deutschland-Premiere. Bisher war die GPU lediglich in einigen Geräten auf dem chinesischen Markt vorzufinden. Der Grafikchip basiert auf der größeren ACM-G10-GPU, welche insgesamt 3.072 Shader bietet. Verbunden wird das Ganze mit einem 12 Gigabyte großen Videospeicher. Laut Medion wird die Leistung der A730M vergleichbar mit der GeForce RTX 3050 Ti sein, womit genügend Leistung für aktuelle Spiele vorhanden sein sollte. Letztlich müssen jedoch erste Tests zeigen, wie sich die GPU im Vergleich schlägt.

Im Inneren des X10 werkelt der Intel Core i7-12700H (Test: i9-12900K), der mit wahlweise 16 oder 32 Gigabyte Arbeitsspeicher kombiniert wird. Als Datengrab dient eine bis zu 1 Terabyte große SSD. Beim Display setzt der Hersteller auf ein 16 Zoll großes QHD-Panel im 16:10-Format mitsamt einer Bildwiederholrate von 165 Hertz. Medion gibt die maximale Helligkeit mit 400 Nits an. Das Gehäuse wird vorrangig aus Kunststoff gefertigt, wobei zumindest das A-Cover aus Aluminium besteht. Zur Größe des Akkus sowie zur Ladegeschwindigkeit ist bis dato nichts bekannt.

Ab September wird das Medion Erazer Major X10 im Handel verfügbar sein. Preislich startet das Notebook bei 1.699 Euro. Damit ruft der Hersteller einen vergleichsweisen hohen Preis auf. Ähnliche Modelle wechseln bereits für etwa 1.200 Euro den Besitzer. Neben dem Major X10 wurden drei weitere Notebooks auf der Gamescom vorgestellt. Unter anderem wurde mit dem Erazer Beast X30 ein neues Flaggschiff-Modell gezeigt.

Quellen
  • Medion

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Arian Krasniqi …ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Umweltingenieurswissenschaften.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.