Micro-Hole-Kameras: Arbeitet auch Sony an einem randlosen Display?

Neue Kameratechnologie für rahmenlose Smartphone-Displays
News Sony  /  
Quelle: Weibo (via sumahodigest.com), Montage von Allround-PC

Kleine Kameralöcher im Rahmen, sogenannte Micro-Hole-Kameras, könnten der nächste Schritt zur randlosen Lösung von Smartphone-Frontkameras sein. Neben Google scheint auch Sony an einer solchen Technologie zu arbeiten.

Ein völlig von sichtbaren Kameralinsen, Einbuchtungen und dergleichen befreites Display, das ist der Traum vieler Smartphone-Hersteller und -Nutzer. Under-Display-Cameras, also Frontkameras, die direkt ins Display integriert sind und den Bildfluss nicht wie bei den Punch-Hole-Varianten unterbrechen, gibt es seit dem 2020 erschienenen ZTE Axon 20 und sollten diesen Traum erfüllen.

Im Display, unter dem Display, neben dem Display: Frontkameras auf Wanderschaft

Zur Markteinführung war die Technologie allerdings bei weitem nicht ausgereift: Die veränderte Pixelmatrix vor der Kamera war noch deutlich sichtbar und auch die damit angefertigen Fotos schienen blass und unscharf. Spätere Versuche anderer Hersteller, wie beim Galaxy Z Fold 3 von Samsung, hatten mit ähnlichen Problemen zu kämpfen.

Under-Display-Kameras wie beim Axon 20 sind auch zwei Jahre später noch nicht ganz ausgereift

Nun bahnt sich eine neue Herangehensweise zur unscheinbaren Implementierung der Selfie-Kamera an: (Ultra-)Micro-Hole wird die Technologie genannt, bei der winzig kleine Löcher in den Displayrahmen gebohrt werden. Diese sind zwar noch als solche zu erkennen, sollen aber keinen breiteren Rahmen oder eine Reduktion der Displayfläche benötigen.

Ein/e Nutzer/in der chinesischen Weibo-Plattform hatte vor zwei Jahren berichtet, dass Sony an einer „Micro Matrix”-Frontkamera mit diesen Eigenschaften arbeite. Ein begleitendes Konzeptbild zum Beitrag zeigte, wie diese Frontkameras bei einem Sony Xperia Smartphone aussehen würden. In einem neuen Beitrag heißt es jetzt, dass die Massenproduktion dieser Technologie gestartet sei. Ob dabei weiterhin die Rede von einem Sony-Smartphone ist, oder ein anderer Hersteller an einem Gerät mit Micro-Hole-Frontkamera arbeitet, ist nicht bekannt.

Erst vor Kurzem hatte der bekannte chinesische Leaker „Digital Chat Station“ neue Informationen zum Google Pixel Fold geteilt, dem ihm zufolge ersten Smartphone mit einer Ultra-Micro-Hole-Kamera. Falls Sony die Massenproduktion von einem neuen Smartphone mit solchen Kameras gestartet hat, käme womöglich das Xperia 1 V infrage.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Robin Cromberg ... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts Notebooks, Monitore und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.