MSI GE67 HX: Gaming-Notebook mit 240 Hz OLED-Display

Neue Notebooks, Monitore und mehr
News MSI  /  
Bild: MSI

Im Rahmen der IFA hat MSI mehrere Produktneuheiten vorgestellt, die vor Ort von einem großen Publikum betrachtet werden können. Alle vorgestellten Produkte werden zwischen dem 2. und 6. September am Stand 102, in der Hallo 11.2 der Messe Berlin ausgestellt. Dort findet ihr neben einigen neuen Notebooks, Monitoren und Peripherie-Geräten auch eine Kaffeemaschine von MSI. Besonders für Morgenmuffel dürfte der Blick auf die smarte Maschine interessant sein. Doch was waren die sonstigen Highlights?

Neue Notebooks für Gamer und Produktive

Mit dem MSI GE67 HX hat der Hersteller den ersten eigenen Laptop ausgestellt, der über ein OLED-Display verfügt. Dazu bietet das QHD-Panel eine Bildwiederholrate von stolzen 240 Hz. Im Inneren des Topmodels werkelt der Intel Core i9-12900HX, der mit bis zu 5 GHz takten darf. Kombiniert wird die CPU mit einem 4.800 MHz schnellen sowie 32 GB großen DDR5-Arbeitsspeicher. Als Massenspeicher dient eine zwei Terabyte große M.2 PCIe-SSD. Für die nötige Gaming-Leistung sorgt eine GeForce RTX 3080 Ti mitsamt 16 Gigabyte Videospeicher. Die verbaute Hardware darf sich im GE76 HX bis zu 220 Watt genehmigen. Aktuell ist das GE67 HX für rund 4.259 Euro erhältlich, wobei das günstigere Modell mit i7 und RTX 3070 Ti 2.900 Euro kostet.

Bild: MSI

Auch für Produktive hat MSI etwas zu bieten, denn mit dem Prestige 16 hat man ein neues Business-Notebook vorgestellt. Der Hersteller setzt hier auf einen Intel Core i7-1280P, dem eine GeForce RTX 3050 Ti zur Seite steht. Als Display dient ein Mini-LED-Panel mit einem Seitenverhältnis von 16:10, womit mehr Arbeitsfläche in der Höhe geboten wird. Das Display ist ab Werk bereits farbkalibriert und nach VESA DisplayHDR 1000 zertifiziert.

Bild: MSI

MSI Immerse GH40 mit ENC-Funktion

Das Immerse GH40 ENC ist das erste Gaming-Headset von MSI, das über eine integrierte ENC-Technik verfügt. Hierbei handelt es sich um sogenanntes Enviromental Noise Cancelling, welches laut Hersteller für eine klar verständliche Umgebung bei Gesprächen sorgt. In den beiden Hörmuscheln sitzen 40 mm große Neodym-Treiber. Ein virtuelles 7.1 Raumklangerlebnis soll das Gesamtpaket weiter abrunden. MSI hält das gesamte Headset in einem eher schlichten sowie dunklen Look, womit es sich gut in bestehende Setups integrieren lassen dürfte. Angeschlossen wird das Headset per Klinke oder USB-Kabel.

Bild: MSI

MSI Clutch GM31 kommt im leichten Gewand

Ebenfalls neu ist die MSI CLUTCH GM31, die in einer kabellosen und kabelgebundenen Version erscheinen wird. Abseits davon besitzen beide Modelle das gleiche kompakte und ergonomische Design, das durch ein vergleichsweises leichtes Gewicht komplementiert wird. Laut MSI wiegt die Maus lediglich 73 Gramm. Die kabellose Version soll eine niedrige Latenz bieten und kann per Ladestation geladen werden.

MSI Pro MP341C: Der Business-Monitor mit Krümmung

Der MSI Pro MP431C ist der erste Business-Monitor des Herstellers, der ein Ultrawide-Format mit einer leichten Krümmung vereint. Das 34 Zoll große Display löst mit 3.440 × 1.440 Pixeln auf und bietet eine Bildwiederholrate von 100 Hz. Laut MSI verfügt der Monitor über einen intrigierten Blaulichtfilter. Die Krümmung fällt mit 1.500R vergleichsweise sanft aus. Anschlussseitig lassen sich zwei HDMI-Ports, ein DisplayPort, ein Kaltgeräteanschluss sowie ein Klinkenanschluss vorfinden. MSI stattet den Pro zudem mit zwei Lautsprechern aus.

MSI Trident X2 setzt auf Next Gen Hardware

Wir konnten auf dem Messestand von MSI einen ersten Blick auf den Trident X2 erhaschen, bei dem es sich um das nächste Flaggschiff-System des Herstellers handelt. Leider durfte MSI zu den verbauten Komponenten noch keine Details verraten, allerdings sprach man von „Next Gen Hardware“. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Trident X2 auf die nächste Intel Core Generation „Raptor Lake“ setzen wird. Als Grafikkarte wird wohl eine Nvidia Ada Lovelace GPU dienen, welche potenziell als RTX 4000-Serie erscheinen wird. Bedauerlicherweise war im Ausstellungsgerät lediglich ein Mainboard samt CoreLiquid-Kühlung verbaut.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tags:
Arian Krasniqi …ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Umweltingenieurswissenschaften.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.