Netflix: Neue Details zum Streaming-Abo mit Werbung

Werbedauer, Preis und mehr
News  /  
Netflix-Beitragsbild-Unsplash-blauer-Hintergrund Bild: David Balev/Unsplash

Netflix wird in einigen Monaten ein neues Abonnement einführen, das teilweise durch Werbung finanziert wird. Nun hat ein neuer Bericht von Bloomberg einige Details zu den Plänen des Streaming-Riesen verraten.

Bereits vor einigen Monaten hat Netflix bekannt gegeben, dass man zukünftig ein Werbe-finanziertes Abo anbieten möchte. Hierdurch will der Streaming-Anbieter vor allem die eigenen Umsätze erhöhen. Das neue Abo-Modell wird laut Netflix-Co-CEO Ted Sarandos Anfang 2023 eingeführt. Ein neuer Bericht von Bloomberg gibt nun einige Details zum werbefinanzierten Abo preis.

Demnach wird das Ganze schon im vierten Quartal 2022 in den USA an den Start gehen, wobei weitere Regionen Anfang nächstes Jahres folgen. Im Vergleich zu den bisherigen Abos, soll das Neue etwas günstiger ausfallen. Bloomberg spricht von einem Preis zwischen 7 und 9 US-Dollar. Aktuell kostet die günstigste Option rund 10 US-Dollar. Allerdings werden Inhalte hier lediglich in SD-Qualität angeboten. Für das Full-HD-Abo werden bereits knapp 16 US-Dollar fällig.

Streaming bald mit Werbeunterbrechung? (Bild: Netflix)

Weiterhin geht aus dem Bericht hervor, dass Kund*innen etwa vier Minuten Werbung pro Stunde erwartet. Damit fällt die Länge der Werbeunterbrechung immerhin deutlich humaner aus als im herkömmlichen Fernsehen. Zum Start werden Kinder-Sendungen sowie Netflix-Produktionen werbefrei bleiben. In allen anderen Fällen werden die Werbe-Spots am Anfang sowie mitten im Film abgespielt. Am Ende einer Serie oder eines Filmes soll keine Werbung angezeigt werden.

Bei den Werbeanzeigen wird es sich wohl nicht um personalisierte Werbungen handeln. Vielmehr sollen alle Nutzer*innen die gleichen Anzeigen zu Gesicht bekommen. Damit geht Netflix einen anderen Weg als YouTube und Co. Allerdings wird erwähnt, dass sich die Werbungen nicht zu häufig wiederholen werden.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tags:
Arian Krasniqi …ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Umweltingenieurswissenschaften.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.