Netflix: Teilen von Accounts soll nur noch gegen Gebühr möglich werden

Extrakosten für gemeinsame Nutzung in mehr als einem Haushalt
News  / Robin Cromberg
Bild: Netflix

Netflix testet derzeit neue Funktionen, mit denen für die Nutzung eines Accounts über mehrere Haushalte Extra-Gebühren anfallen. Damit geht der Streaming-Dienst gegen die gängige, aber eigentlich verbotene Praxis vor, die Login-Daten mit Personen zu teilen, die nicht im selben Haushalt wohnen.

Das Teilen von Login-Daten mit Personen, die nicht im selben Haushalt wohnen, verstößt eigentlich gegen die Nutzungsbedingungen von Netflix. Dennoch teilen sich nach einer Umfrage aus dem Jahr 2020 sieben von zehn Nutzern die Abokosten des Streaming-Anbieters. Netflix war diese gängige Praxis durchaus seit langem bekannt, wurde bislang jedoch mehr oder weniger toleriert. Nun scheint sich diese Haltung geändert zu haben.

Kostenpflichtige Unterkonten für Personen, die in einem anderen Haushalt leben

Nachdem eine Einschränkung der Account-Nutzung durch zusätzliche Verifikationsanfragen vor wenigen Tagen mit Sicherheitsbedenken begründet wurden, adressiert das Unternehmen in einem neuen Blog-Eintrag ganz konkret illegitimes Account-Sharing. Das Teilen von Konten zwischen Haushalten wirke sich auf die Möglichkeit aus, „in großartiges neues Fernsehen und Filme für unsere Mitglieder zu investieren“, heißt es in der offiziellen Mitteilung.

Daher arbeite man bereits seit längerem an Wegen, die gemeinsame Account-Nutzung in mehreren Haushalten durch zusätzliche Gebühren zu ermöglichen. Zwei neue Funktionen sollen hierfür zunächst in Chile, Costa Rica und Peru getestet werden.

Bild: Netflix

Nutzer der Standard- und Premium-Tarife können künftig Unterkonten für bis zu zwei Personen außerhalb ihres Haushaltes hinzufügen. Diese Unterkonten fungieren als eigene Profile mit personalisierten Empfehlungen und separaten Login-Daten, kosten aber umgerechnet etwa drei Euro zusätzlich.

Auch wird die Funktion getestet, Profildaten auf ein neues Konto zu übertragen. Damit kann entweder eines der zuvor genannten Unterkonten gemeint sein, oder aber auch ein neu erstelltes Konto mit den bislang genutzten Daten.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tags:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.