Neue Animationen zum Google Pixel Tablet aufgetaucht

News Google  /  
Bild: 9to5google (Screenshot)

Nächstes Jahr soll viele Jahre nach der Nexus-Reihe erstmals wieder Google-Tablets erscheinen. Nach einem kurzen Teaser-Video zeigt sich das Pixel Tablet nun in einer neuen Animation des Android Data Restore Tool.

Wie so oft sind bereits im Vorfeld zahlreiche Details zum neuen Gerät geleakt worden. So ist davon auszugehen, dass das Pixel Tablet von einem Tensor SoC der zweiten Generation angetrieben wird. Dieser befindet sich bereits in Arbeit und könnte seine Premiere im Pixel 7 feiern. Neben dem Chip scheint sich das Pixel Tablet auch das Design der Pixel-Smartphones zu teilen. Im Begleittext zur Sneak Peak von vergangenem Mai heißt es, das Tablet werde als Ergänzung zum Pixel Phone entwickelt – ähnlich wie bei iPhone und iPad.

Keine Überraschung, aber ebenfalls im Video zu sehen: Die Kamera steht voraussichtlich weniger im Fokus der Entwicklung. In der Preview sind eine einzelne Kameralinse auf der Rückseite und eine Frontkamera im Displayrahmen zu sehen. Ansonsten verspricht Google allerdings ein Android-Tablet der „nächsten Generation“. Was in den Rahmen dieser Bezeichnung fallen könnte, lässt sich derzeit nur spekulieren. Denkbar wäre die Option, das Tablet als Smart Display einzusetzen, also als stationärer Bildschirm zur Anzeige nützlicher Informationen in Kombination mit der Google Assistant-Sprachsteuerung.

Seit neuestem scheint das Pixel Tablet außerdem einen verfrühten Gastauftritt im Android Data Restore Tool zu haben. Die App wird zur Datenübertragung beim Umzug auf ein neues Pixel-Smartphone genutzt. Das neueste Update ergänzt die App um weitere Animationen zur Veranschaulichung des Vorgangs, bei denen neuerdings auch die Datensicherung von einem Pixel-Smartphone zu einem augenscheinlichen Google-Tablet gezeigt wird, und umgekehrt.

Die offiziellen Informationen zum Google Pixel Tablet bleiben weiterhin recht spärlich, mit einer Vorstellung wird erst im Frühjahr 2023 gerechnet.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Robin Cromberg ... studiert Asienwissenschaften und Chinesisch an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für die Ressorts Notebooks, Monitore und Audiogeräte bei Allround-PC.com zuständig, schreibt aber auch über Produktneuheiten aus vielen anderen Bereichen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.