Nvidia RTX 4090 & RTX 4080: Neue GPU-Generation vorgestellt

Ada-Lovelace-Grafikkarten starten im Oktober und November
News Nvidia  /  
Quelle: Nvidia

RTX 3000 wird ab Oktober von RTX 4000 offiziell abgelöst. Nvidia hat drei Gaming-Grafikkarten der Generation Ada Lovelace enthüllt: RTX 4090, RTX 4080 16 GB und RTX 4080 12 GB. Preislich soll es ab 1.099 Euro losgehen.

Während der GTC 2022 präsentierte Nvidia das neue Grafikkarten-Trio mit Ada-Lovelace-Architektur. Zuerst startet die RTX 4090 am 12. Oktober ab 1.949 Euro. Das Topmodell soll beim Microsoft Flight Simulator bis zu doppelt so schnell gegenüber der RTX 3090 Ti (Test) sein. Im Spiele-Klassiker Portal mit Raytracing-Mod werde die dreifache Performance geboten und in der neuen Raytracing-Tech-Demo Racer RTX übertraf die RTX 4090 die RTX 3090 Ti laut Angaben sogar um das Vierfache. Generell sei in aktuellen Rasterizer-Titeln eine 1,5- bis zweifache Steigerung zu erwarten. Weitere Leistungsvergleiche lieferte Nvidia derzeit nicht. Trotz der deutlich höheren Leistung bleibt die Leistungsaufnahme unverändert bei 450 Watt. Neben der neuen Architektur ist auch die effizientere Fertigung im Vier-Nanometer-Verfahren bei TSMC dafür verantwortlich.

Beide Varianten der RTX 4080 folgen im November

Wie die 3090 Ti ist die 4090 mit 24 Gigabyte an GDDR6X-Speicher ausgestattet. Die RTX 4080 erscheint hingegen mit 16 und 12 Gigabyte GDDR6X-Speicher. Die beiden Varianten sollen ab November verfügbar sein. Die Preise der RTX 4080 16 GB beginnen ab 1.469 Euro, während die RTX 4080 12 GB ab 1.099 im Handel erscheinen soll. Von letzterer Grafikkarte wird es wohl nur Custom-Modelle geben, während Nvidia von der RTX 4080 16 GB und RTX 4090 auch je ein Referenzmodell mit gleichem Design veröffentlicht. 

Nicht nur im Speicher unterscheiden sich die beiden 4080-Varianten, denn der Hersteller verbaut unterschiedliche GPUs. Die 16-Gigabyte-Variante bietet aufgrund zusätzlicher Shader-Einheiten eine Rechenleistung von 48,8 TFLOPS gegenüber 40,1 TFLOPS bei der 12-Gigabyte-Variante – die RTX 4090 grenzt sich übrigens hierbei mit 82,6 TFLOPS deutlich ab. Hinsichtlich der Leistung ist von einer zwei- bis vierfachen Steigerung im Vergleich zur RTX 3080 Ti die Rede, allerdings ging Nvidia nicht ins Detail und bezieht sich vermutlich auf die RTX 4080 16 GB. Aufgrund des Leistungsunterschieds wäre es aus unserer Sicht passender gewesen, die kleinere Variante RTX 4070 zu nennen.

Quelle: Nvidia

Mittels Shader Execution Reordering (SER) sollen die Shader schneller arbeiten, was für zwei- bis dreimal schnelleres Raytracing sorge. Die generelle Gaming-Performance steige alleinig durch SER schon um 25 Prozent. Außerdem könne die neue Version der KI-Upscaling-Technik, DLSS 3, nicht nur fehlende Pixel ersetzen, sondern auch neue Zwischenbilder erstellen, was die Bildrate zusätzlich steigere. Für Content Creation sei übrigens noch erwähnt, dass Nvidia zwei neue Video-Encoder mit AV1-Unterstützung verbaut, was die Export-Zeiten effektiv halbieren soll.

Spezifikationen

ModellRTX 4090RTX 4080 16 GBRTX 4080 12 GB
ChipAD102-300AD103-300AD104-400
Fertigung4 nm (TSMC)4 nm (TSMC)4 nm (TSMC)
Transistoren???
Basis-Takt2.230 MHz2.210 MHz2.310 MHz
Boost-Takt2.520 MHz2.510 MHz2.610 MHz
Videospeicher24 GB GDDR6X16 GB GDDR6X8 GB GDDR6X
Speichertaktfrequenz21 Gbps (vermutlich)21 Gbps (vermutlich)21 Gbps (vermutlich)
Speicheranbindung384 Bit256 Bit192 Bit
Shader-Einheiten16.3849.7287.680
Tensor-Kerne???
Raytracing-Kerne128 (vermutlich)76 (vermutlich)60 (vermutlich)
Stromversorgung1x 12VHWPR1x 12VHWPR1x 12VHWPR
Leistungsaufnahme450 W320 W285 W
Grafikausgänge1x HDMI 2.1, 3x DisplayPort 1.41x HDMI 2.1, 3x DisplayPort 1.41x HDMI 2.1, 3x DisplayPort 1.4
Abmessungen (L x B x H)30,4 × 13,7 × 6,1 cm30,4 × 13,7 × 6,1 cmunbekannt (nur Custom-Modelle)
PreisReferenzmodell = 1.949 EuroReferenzmodell = 1.469 Eurolaut Nvidia ab 1.099 Euro
Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tim Metzger

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.